vergrößernverkleinern

Ismaning - SPORT1-Moderator Oliver Schwesinger macht beim Bundesliga Manager von SPORT1 am 2. Spieltag zwei Plätze gut und ist neuer Spitzenreiter der Promi-Liga - dank Thomas Müller.

Hallo liebe Freunde des Bundesliga Managers von SPORT1,

der zweite Spieltag war ein voller Erfolg für mich. Dank der überragenden Leistung meines Kapitäns Thomas Müller habe ich die Spitze der Promi-Liga erklommen.

Mein SPORT1-Kollege Jochen Stutzky fiel indessen auf Platz 3 zurück, Neuling Jean Pierre Kraemer rangiert mit seinen 44 Zählern punktgleich mit mir - was bedeutet, dass wir uns die Tabellenführung teilen.

Den hauptsächlichen Anteil zu meiner Tabellenführung trug Thomas Müller vom FC Bayern bei: Vier Punkte für seine generelle Leistung an diesem Spieltag, dazu ein Zähler für sein Tor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gegen 1899 Hoffenheim und als Sahne-Häubchen die höchstmögliche Anzahl an Bonuspunkten. Einen für seine mindestens drei Torschussvorlagen und zwei weitere in der Bonus-Kategorie 'Kanone', für mindestens fünf abgegebene Schüsse.

Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken
Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken © SPORT1

Ein Punkt wurde ihm für seine gelbe Karte abgezogen. Da er mein Kapitän ist, werden seine somit übrig gebliebenen sieben Punkte verdoppelt, bleiben am Ende unter dem Strich hervorragende 14 Punkte. Kein Wunder, dass Louis van Gaal bei ihm einfach nicht locker lässt - ein absoluter Weltklassespieler.

Einen kuriosen Extra-Punkt hat sich Philipp Lahm für mich verdient - der 1,70 Meter große Weltmeister holt einen Bonus-Punkt in der Kategorie 'Kopfballmonster', wofür er mindestens 90 Prozent seiner Kopfballzweikämpfe gewinnen musste. Damit hätte ich jetzt nicht unbedingt gerechnet, umso erfreulicher wirkte dadurch der positive Überraschungseffekt.

SPORT1-Experte Thomas Strunz erklärte in seiner Kolumne zum ersten Spieltag, dass sein Team noch eines Feinschliffs benötigt. Dem selbigen Unterfangen unterliege ich momentan auch. Mit Müller stürmt zum Beispiel in meinem Team noch Ingolstadts Lukas Hinterseer, und neben Lahm verteidigt in meiner Dreierreihe noch Jin-Su Kim von den knapp unterlegenen Kraichgauern.

Meine neueste Verpflichtung ist Hamburgs Flügelflitzer Ivo Ilicevic. Zudem mache mir Gedanken, ob ich Wolfsburgs Joshua Guilavogui veräußern soll. Im DFB-Pokal und am ersten Spieltag noch Stammkraft, fehlte er in Köln gänzlich, stand nicht einmal im VfL-Kader. Bei seinem Marktwert von im Schnitt 4,5 Millionen ein ärgerlicher Ausfall, den meine Spieler zum Glück glänzend zu kompensieren wussten.

Jetzt bin ich also der Gejagte - eine Perspektive mit der ich mich sehr gut anzufreunden weiß.

Euer Oliver

In der Bundesliga-Manager-Kolumne begründet SPORT1-Moderator Oliver Schwesinger seine Kaderzusammenstellung und analysiert die Taktik der Konkurrenz in der Promi-Liga des Bundesliga Managers von SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel