vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski (m.) überragte am 6. Spieltag beim Bundesliga Manager von SPORT1 © SPORT1-Grafik: Gabriel Fehlandt/Getty Images/dpa Picture-Alliance

München - Lewandowskis Wahnsinnn überschattet den 6. Spieltag. In zwei Kategorien muss er sich aber hinter einem Teamkollegen einreihen. Joel Matip marschiert in die Top-Ten.

Der 6. Spieltag steht natürlich ganz im Schatten der Lewandowski-überirdisch-Rekord-Fünferpack-Gala!

Was für eine Glanzleistung von Robert Lewandowski.

Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken
Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken © SPORT1

Eine schier unglaubliche Sensation - hauptsächlich natürlich wegen der zeitlichen Komponente.

Fünf Tore in neun Minuten nach seiner Einwechselung bringen dem 26 Jahre alten Rekordknacker 13 Punkte beim Bundesliga Manager von SPORT1 – galaktisch!

Costa sticht Lewandowski zwei Mal aus

Im Gesamtranking der Top-Spieler klettert der polnische Nationalstürmer auf Platz 2 mit 36 Punkten. Vor ihm steht ein anderer Spieler des FC Bayern: Assist-Rekordhalter Douglas Costa. Mit 39 Zählern macht er es sich auf dem Thron gemütlich.

Zudem ist der Brasilianer mit deutlichem Abstand der teuerste Spieler. 16.518.000 ist er wert, danach kommt Lewandowski, der mit einem Marktwert von 13.215.000 über drei Millionen weniger wert ist. Der Chilene Arturo Vidal ist in dieser Rangliste auf Platz vier mit 12.654.000, hinter Thomas Müller (12.937.000).

Die ersten vier Plätze sind also fest in bayerischen Füßen, danach folgen jedoch geschlossen vier Dortmunder: Pierre-Emerick Aubameyang (5; 12.352.000), Marco Reus (Platz: 6; Marktwert: 12.030.000), Henrikh Mkhitaryan (7.; 10.919.000) und Shinji Kagawa (8.; 9.549.000).

Doppelwechsel an der Spitze

Bei den punktbesten Spielern hat es für Lewandowski jedoch gereicht, sich mit Rang 1 zu krönen. Im Durchschnitt erspielt er sich 7.2 Punkte pro Spiel. Zweiter ist Dortmunds Matthias Ginter mit im Schnitt sieben Punkten.

Dann folgen die beiden von der Spitze verdrängten Costa (Punkte im Schnitt: 6.5) und Thomas Müller (sechs). Lewandowski und Ginter haben aber jeweils auch ein Spiel weniger (fünf) als Costa und Müller (je sechs) absolviert.

Matip ist im Formhoch

5.936.000 lautet der Marktwert von Joel Matip - preiswert im Vergleich zu den anderen Spielern in der Top-Ten der punktbesten Spieler. 30 Punkte hat er auf dem Konto, rangiert damit auf Platz sieben im Gesamtklassement der Top-Spieler.

Gegen Frankfurt köpft der kamerunische Nationalspieler das wichtige 1:0 und schiebt sich mit Schalke 04 auf Platz drei der Bundesliga vor. Zu einem großen Teil ist das sein Verdienst. Mit fünf Torbeteiligungen (zwei Tore und drei Vorlagen) ist er an über der Hälfte der Schalker Treffer beteiligt.

Zudem verhindert er in der Schalker Defensive noch gegnerische Tore, wie zum Beispiel gegen Alex Meier, als er dessen Schuss auf der Torlinie klärt. Matip ist der Transfer-Tipp des 6. Spieltags.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel