vergrößernverkleinern
SPORT1-Moderator Jean Pierre Kraemer setzt auf ein BVB-Trio © Grafik SPORT1 Philipp Heinemann

Jean Pierre Kraemer vertraut auf die Qualitäten von drei Dortmundern, einem Kämpfer und einer soliden Abwehr. In der Promi-Liga übernimmt Jochen Stutzky die Führung.

Hallo liebe Freunde des Bundesliga Managers von SPORT1,

erste Tendenzen zeichnen sich nach dem 7. Spieltag ab, wer in der Promi-Liga um die Meisterschaft spielen wird.

An der Spitze duellieren sich weiterhin meine SPORT1-Moderatorenkollegen Jochen Stutzky und Oliver Schwesinger, dicht gefolgt von Sid. Stutzky hat durch seinen 46 Punkte starken Spieltagssieg Schwesinger vom Platz an der Spitze verdrängt.

Momentan liege ich noch im Tabellenmittelfeld, aber ich bin dabei mein Team immer weiter aufzurüsten. Ich setze auf die Taktik, zuerst absolute Top-Spieler zu verpflichten und im Anschluss die offenen Plätze zu besetzen. Das führt logischerweise unweigerlich dazu, auf vereinzelten Positionen Abstriche machen zu müssen.

Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken
Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken © SPORT1

Meine Top-Spieler sind natürlich Dortmunder: Marco Reus und Ilkay Gündogan sollen für mich die Kohlen aus dem Feuer holen.

Gerade stottert der Motor bei Reus nach seiner Verletzung noch ein wenig, was sich aber sicherlich bald wieder ändern wird.

Wenn er erst einmal seinen Turbo wieder zünden wird, geht es auch für mich in der Promi-Liga steil nach oben – Iron-Man-Style!

Richtig knackefrisch ist dafür aber gerade einer meiner Stürmer drauf: Alexander Esswein hat in den letzten vier Spielen zwei Tore geschossen. 

Das ist eine super Leistung – unter der Berücksichtigung, dass es bei Augsburg zur Zeit nicht gerade rund läuft und eines der beiden Tore ein wuchtiger Hammer gegen Bayerns Manuel Neuer war. Zudem stimmt einfach sein Einsatzwillen. Er kämpft, macht und tut, ackert wie ein Wilder - solche Typen mag ich!

Meine Abwehr ist ein solides Gerüst, bestehend aus Marcel Schmelzer, Matthias Ostrzolek, Alvaro Dominguez und mit dem Bremer Luca Zander als Mann für die Zukunft.

Im Tor besticht Ramazan Özcan mit seiner Erfahrung. In den ersten sieben Saisonspielen kassierte er erst zwei Gegentore! In den ersten fünf hielt er seinen Kasten gar komplett sauber und das als Aufsteiger! Auf der Torhüterposition habe ich auf jeden Fall alles richtig gemacht.

Am Sonntag läuft meine Borussia in München zum ersten Showdown der Saison auf. Ich freue mich extrem und drücke natürlich besonders Reus, Gündogan und Schmelzer die Daumen! Den Dortmunder Jungs eben!

Euer JP

In der Bundesliga-Manager-Kolumne begründet SPORT1-Moderator Jean Pierre Kraemer seine Kaderzusammenstellung und analysiert die Taktik der Konkurrenz in der Promi-Liga des Bundesliga Managers von SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel