vergrößernverkleinern
Pierre-Emerick Aubameyang und Robert Lewandowski
Pierre-Emerick Aubameyang und Robert Lewandowski liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen © SPORT1

München - Der zweite Spieltag der Rückrunde offenbart Einblicke über das Potenzial diverser Spieler. Als mögliche Transferhammer rücken ein umfunktionierter FCB-Spieler und ein schwäbischer Wintereinkauf in den Fokus.

Am Samstag legte Pierre-Emerick Aubameyang einen Doppelpack vor, am Sonntag zog Robert Lewandwoski ebenfalls mit einem Doppelpack nach. In der Torjägerliste führt der Dortmunder das Feld mit 20 Treffern vor seinem bayerischen Widersacher mit deren 19 an.

Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken
Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken © SPORT1

Der Kampf um die Torjägerkrone der Bundesliga ist spannend wie schon lange nicht mehr – mit entsprechenden Auswirkungen beim Bundesliga Manager von SPORT1.

Die beiden Doppelpacker teilen sich am 19. Spieltag den Bestwert der punktbesten Spieler.

Jeweils neun Punkte haben die beiden Stürmer erzielt.

Im Gesamtranking der Topspieler des Bundesliga Managers von SPORT1 ist der polnische Nationalspieler alleiniger Spitzenreiter mit sieben Punkten Vorsprung auf den Gabuner.

Jetzt schlägt Kimmichs Stunde beim FC Bayern

Während sich Lewandowski um die Torjägerkanone quasi duelliert, scheint die Zeit als Stammkraft für einen seiner Mitspieler gekommen zu sein: Joshua Kimmich. Der Ex-Stuttgarter wurde von FCB-Trainer Pep Guardiola in die Innenverteidigung beordert, um den verletzten Jerome Boateng zu ersetzen.

Kein Gegentor spricht schon einmal für ihn. Respektable vier Punkte hat der 20-Jährige für sein Debüt als Innenverteidiger bekommen. In elf Einsätzen für den Rekordmeister kommt er bislang auf 32 Punkte bei einem Marktwert von 4.889.000.

Nur bei vier Spielen war es ihm jedoch vergönnt, die komplette Spielzeit zu absolvieren, in den restlichen sieben Partien wurde er spät eingewechselt.

Joshua Kimmich ist damit aktuell in unmittelbarer Konkurrenz mit Bayerns Last-Minute-Transfer Serdar Tasci das heißeste Eisen auf dem Transfermarkt des Bundesliga Managers von SPORT1.

Der Rückrunden Cup läuft – jetzt noch einsteigen!

Noch ist der Rückrunden Cup des Bundesliga Managers von SPORT1 nicht entschieden. Zwei Spieltage sind schon gespielt, aber mit einer guten Spürnase für erschwingliche Punktegranaten wie Kimmich ist die Meisterschaft für motivierte User definitiv noch in erreichbaren Sphären.

Einfach mit bestehendem Account oder neu registrieren und ein Team speziell für den Rückrunden Cup zusammenstellen.

Joker Kravets spielt sich in Szene

Beim VfB Stuttgart wechselte Trainer Jürgen Kramny in der 78. Minute den Sieg ein: Zehn Minuten später köpfte Neuzugang und Joker Artem Kravets den Ball zum entscheidenden 2:1 gegen den Hamburger SV ins gegnerische Gehäuse.

Die Bilanz des Ukrainers lässt auf weitere Treffer spekulieren: In seinem zweiten Einsatz erzielt er sein erstes Tor, bei insgesamt 27 Spielminuten. Beim Bundesliga Manager von SPORT1 ist der Neuschwabe für kostengünstige 1.657.000 zu haben. Zu einer Verpflichtung des ukrainischen Nationalspielers kann man nur raten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel