vergrößernverkleinern
Andre Hahn trifft am 33. Spieltag doppelt
Andr Hahn hat 44 Punkte beim Bundesliga Manager von SPORT1 (Stand 33. Spieltag) © SPORT1-Grafik: Philipp Heinemann/Getty Images

München - Andre Hahn spielt sich mit nicht nur in den Fokus von Jogi Löw. Auch für User des Bundesliga Managers von SPORT1 ist er interessant. Bei Bayer überzeugt ein Defensiv-Duo.

Wieder einmal ist Andre Hahn entscheidender Akteur: Mit seinem Doppelpack gegen Bayer Leverkusen schießt der 25-Jährige Borussia Mönchengladbach am 33. Spieltag mit ziemlicher Sicherheit in die Champions-League-Qualifikation.

Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken
Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken © SPORT1

Der Saisonverlauf von Hahn ließ das nicht vermuten: 16 Spiele Zwangspause – und dann das Comeback: neun Minuten gegen Schalke am 27. Spieltag. Schon in der nächsten Partie markiert Hahn gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellendritten Hertha BSC sein drittes Saisontor. In den letzten drei Spielen netzt Hahn vier Mal ein und bereitet ein Tor vor.

Eindrucksvoll spielt er sich mit seiner Dynamik rasant in die erste Elf zurück und darf sich berechtige Hoffnungen auf ein EM-Ticket machen. Genau dieser Motivationsfaktor macht Hahn zu einem äußerst ansprechenden Last-Minute-Kaufobjekt beim Bundesliga Manager von SPORT1. Wer ihn noch nicht hat – zuschlagen!

Bayers defensive Stabilitätsfaktoren: Bender und Ramalho

Die Niederlage bei Borussia Mönchengladbach trübt die Stimmung bei Bayer Leverkusen nicht wirklich. Hat sich die Werkself nach einer Aufholjagd doch noch den dritten Startplatz für die Champions League gesichert. Zwei wichtige Bausteine dabei sind Lars Bender und Andre Ramalho.

Die beiden Defensivakteure stabilisieren die Abwehr von Leverkusen und halten den Offensivkräften den Rücken frei. Mit Ramalho hat Bayer in den letzten sieben Spielen vier Mal zu null gespielt. In den beiden Duellen mit den direkten Konkurrenten Hertha BSC und Schalke 04 um den dritten Champions-League gelangen der Werkself zwei Siege.

Ramalho positioniert sich als verlässlicher Herausforderer des angestammten Innenverteidigerduos Ömer Toprak und Jonathan Tah. Sein Kostenfaktor beträgt beim Bundesliga Manager von SPORT1 1.900.000 Euro. Wer das Geld übrig hat, sollte ihn verpflichten, bevor es die Mitbewerber machen.

Benders Stärke: Flexibilität

Wie auch Hahn hat auch Lars Bender noch Chancen mit zur Europameisterschaft nach Frankreich zu fahren. In den vergangenen zwei Spielen lief Bender als Linksverteidiger auf. Auf dieser Position überzeugt Bender nicht nur im Verein, auch in der Nationalmannschaft hat er seine Qualitäten als Linksverteidiger unter Beweis gestellt.

Aber auch als Sechser ist er ein erfahrener, sicherer und zuverlässiger Kandidat. Nicht ohne Grund ist er Leverkusens Kapitän. 7.229.000 Euro ist sein Marktwert beim Bundesliga Manager von SPORT1. Seine Stärke ist seine Flexibilität, seine Fähigkeit ohne Qualitätsverlust neue positionsbezogene Anforderungsprofile zu adaptieren.

Bender koppelt seinen Spielstil strukturell mit den unterschiedlichen Taktiksystemen. Für das letzte Saisonspiel am 34. Spieltag vor heimischer Kulisse gegen den FC Ingolstadt fällt Bender jedoch verletzungsbedingt aus. Dies erhöht dann wiederum umso mehr die Einsatzchancen von Ramalho. Für den letzten Spieltag sind Ramalho und Hahn aufgrund der genannten Vorzüge und Umstände die Kaufempfehlungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel