vergrößernverkleinern
Mario Basler
Mario Basler (l.) setzt am letzten Spieltag auf Lukas Rupp (M.) und Claudio Pizarro © SPORT1-Grafik: Philipp Heinemann/Getty Images

Ismaning - Mario Basler verfolgt gebannt den Bundesliga-Abstiegskampf: Drei Profis der bedrohten Traditionsvereine stellt er auf. Sein Saisonabschlussziel: Olaf Thon zu überholen.

Hallo liebe Freunde des Bundesliga Managers von SPORT1,

auch in dieser Saison geizt die Bundesliga nicht mit spannungsgeladener Dramatik! Dem Traditionsverein VfB Stuttgart droht mit hoher Wahrscheinlichkeit der Abstieg! Das führte unlängst zu tumultartigen Szenen umgehend nach Schlusspfiff am 33. Spieltag: Anhänger des VfB stürmten den Rasen um ihrem Frust über die katastrophale Saison der Schwaben Luft zu machen.

Absolut inakzeptabel! Egal wie schlecht der VfB auch gespielt haben mag, nichts rechtfertigt die teilweise körperlichen Attacken in Richtung der Spieler – hier müssen drastische Strafen ausgesprochen werden.

Von den Tumulten in Stuttgart ist ein Spieler meines Kaders in der Promi-Liga des Bundesliga Managers von SPORT1 betroffen: Lukas Rupp. Eben gerade wegen dieser bedrohlichen Szenen, als Zeichen meiner Ablehnung gegen derartige verurteilenswerte Ereignisse und als Zeichen meiner symbolischen Solidarität, werde ich weiter an ihm festhalten und ihn am letzten Spieltag aufstellen.

Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken
Den neuen Bundesliga Manager von SPORT1 jetzt spielen - auf das Bild klicken © SPORT1

Stuttgart reist zur finalen Entscheidungspartie nach Wolfsburg: "Super-Gau" Abstieg oder Rettung in höchster Not? Bundesliga-Sein oder Bundesliga-Nicht-Sein - das ist hier die Frage! Einen Traditionsverein trifft es mit Sicherheit: Wenn nicht die Schwaben, dann Werder Bremen oder Eintracht Frankfurt – die im direkten Duell aufeinandertreffen – der Abstiegsblockbuster an der Weser!

Für wenn mein Herz in diesem Dreikampf schlägt ist klar: Die Werder-Raute schießt sich am 34. Spieltag ohne Wenn und Aber zum Klassenerhalt! Claudio Pizarro ist nach wie vor in bestechender Topform! Auch ihn habe ich in meinem Team der Promi-Liga. Werder überzeugt zudem in den letzten Spielen mit einer vorbildlichen mannschaftlichen Geschlossenheit.

Gemeinsam wird Bremen gegen die Eintracht bestehen und Pizarro seinen Anteil als Knipser beitragen. Frankfurts Bastian Oczipka werde ich auch aufstellen, hätte aber keine Probleme damit, sollte der Hesse mir Minuspunkte einbringen - mein Herz ist am letzten Spieltag rautenförmig!

Alle meine anderen Spieler können befreit aufspielen, da sonst alle wichtigen Tabellenplatzierungen geklärt sind.

Entspannt genug, um in der Promi-Liga meine vier Punkte Rückstand auf Olaf Thon in einen Vorsprung umzumünzen! Lasst die Spiele beginnen!

Euer Mario

In der Bundesliga-Manager-Kolumne begründet SPORT1-Experte Mario Basler seine Kaderzusammenstellung und analysiert die Taktik der Konkurrenz in der Promi-Liga des Bundesliga Managers von SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel