vergrößernverkleinern
Vedad Ibisevic war einer der Gewinner des Spieltags © SPORT1

Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic holt am 6. Spieltag des Bundesliga Managers auf SPORT1 die meisten Punkte. In der Promi-Liga gewinnt Thomas Strunz erstmals die Tageswertung.

Liebe Freunde des Bundesliga Managers,

der 6. Bundesliga-Spieltag war nicht der Tag der bisher dominierenden Mannschaften. Tabellenführer Bayern München musste sich gegen den 1. FC Köln nur mit einem 1:1 zufrieden eben, Borussia Dortmund unterlag bei Bayer Leverkusen mit 0:2.

Das spiegelt sich auch in den Statistiken des Offiziellen Bundesliga Managers auf SPORT1 wider. Punkteten bisher meist viele Spieler der beiden Meisterschafts-Topfavoriten zweistellig, erreichte das diesmal nur Dortmunds Julian Weigl mit 10 Punkten.

Wo es Enttäuschungen und Rückschläge gibt, sind gute Punktzahlen anderer Spieler im Bundesliga Manager aber nicht weit.

Auf einem Höhenflug befindet sich derzeit Vedad Ibisevic von Hertha BSC - nicht nur sportlich. In der Nacht vor der Partie gegen den Hamburger SV wurde der Bosnier kurz vor Mitternacht Vater. Tags darauf war er davon offenbar beflügelt und mit zwei Toren der Entscheider zugunsten der Berliner.

Mit 19 Punkten avancierte der Hertha-Kapitän zum besten Manager-Spieler vor Breel Embolo (Schalke/18) und Yussuf Poulsen (Leipzig/15).

Nicht nur Tore sorgen für Punkte

In der Wertung der Gesamtpunktbesten rückte Ibisevic nach seiner Galavorstellung bis auf drei Punkte an den Führenden Robert Lewandowski (Bayern München/70) heran.

Die bisherigen 67 Punkte hat Ibisevic nicht nur seinen bisher fünf Saisontoren - für jeden Treffer werden einem Stürmer drei Punkte gutgeschrieben - zu verdanken. Vor allem wegen seiner starken Zweikampfwerte - pro gewonnener fünf direkter Duelle gibt es zwei Punkte - ist Ibisevic zu einem zuverlässigen und bei den Managern beliebten Punktesammler geworden.

24 Zähler hat der 32-Jährige bisher "erkämpft". Zum Vergleich: Lewandowski hat bisher zwölf seiner 70 Punkte auf diese Art und Weise erhalten.

Transfers unbegrenzt möglich

Wegen der WM-Qualifikationsspiele macht die Bundesliga am Wochenende Pause. Das nächste Spiel findet erst am 14. Oktober statt. Bis dahin kann jeder Teilnehmer des Bundesliga Managers unbegrenzt Veränderungen an seinem Kader durchführen, und nicht wie sonst üblich nur drei Transfers zwischen zwei Spieltagen tätigen.

Promi-Liga: Überlegener Tagessieg für Strunz

In der SPORT1-Promi-Liga hat sich in den vorderen Platzierungen wenig verändert. Das Team von SPORT1.fm führt weiter vor Titelverteidiger Jochen Stutzky, der den Abstand allerdings um fünf Punkte verringern konnte. Einen großen Sprung nach vorne machte Thomas Strunz. Der SPORT1-Experte wurde mit 99 Punkten überlegen Tagessieger vor Olaf Thon (79) und verbesserte sich um vier Positionen auf Platz sieben.

Die Reihenfolge: 1. SPORT1.fm (553 Punkte), 2. Jochen Stutzky (539), 3. Rudi Brückner (454), 4. Ruth Hofmann (450), 5. Stefan Schnoor (440), 6. Nele Schenker (404), 7. Thomas Strunz (396), 8. Olaf Thon (377), 9. Thomas Helmer (374), 9. Marcel Reif (374), 11. Laura Wontorra (346), 12. Oliver Schwesinger (328).

So funktioniert der Bundesliga Manager

Jeder Manager muss aus einer Liste der verfügbaren Spieler einen 15 Mann starken Kader zusammenstellen. Dieser besteht immer aus zwei Torhütern, je fünf Verteidigern und Mittelfeldspielern sowie drei Stürmern. Vorsicht: Dafür hat jeder Spieler ein Budget von 150 Millionen zur Verfügung.

Vor jedem Spieltag muss aus elf Spielern des Kaders eine Anfangsformation gewählt werden. Natürlich kann der Kader während der Saison auf dem Transfermarkt angepasst werden. Dieser ist jeweils zwischen den Spieltagen geöffnet.

Jeder Manager wird an der Gesamtliga und der Liga seines Lieblingsvereines teilnehmen. Man kann aber auch mit Freunden und Kollegen in einer Mini-Liga gegeneinander antreten. Die Teilnahme am Bundesliga Manager ist kostenlos.

Die ausführlichen Spielregeln und noch mehr Informationen zum Bundesliga Manager gibt es unter bundesligamanager.sport1.de.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel