Der 1. FC Köln ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss sportliche Erfolge und größere wirtschaftliche Unabhängigkeit. Das Wappentier der Mannschaft ist seit 1950 ein Geißbock denn in diesem Jahr wurde dem Team der Geißbock Hennes von einer Zirkusdirektorin übergeben, der sich schon bald zum Maskottchen des Vereins entwickelte. Von diesem Zeitpunkt an unterstützten er und seine Nachfolger den Verein bei Heimspielen immer wieder von der Außenlinie aus.

Heimstätten und wichtige Spieler des 1. FC Köln

Bis zum Jahr 2004 fanden die Heimspiele des Vereins im Müngersdorfer Stadion statt. Da Köln ein Austragungsort der WM 2006 sein sollte, wurde die heutige Heimstätte, das RheinEnergieStadion, im Zeitraum von 2002 bis 2004 errichtet. Insgesamt bietet diese Fußballarena Platz für knapp 50.000 Zuschauer. Die Kölner Stadien waren Schauplätze spannender Heimspiele des Clubs, für den schon viele namhafte Fußballer aufliefen. Dazu zählt etwa Lukas Podolski, der seit seiner Jugend bei seinem Heimatverein spielte. Der deutsche Nationalspieler war mehrere Jahre beim 1. FC Köln aktiv, ehe er zwischenzeitlich zum FC Bayern München wechselte. Weitere bekannte Spieler des Vereins sind beispielsweise Thomas Häßler, Pierre Littbarski, Klaus Fischer, Dirk Lottner und Bruno Labbadia.

Sportliche Erfolge

Im Jahr 1963 gehörte der 1. FC Köln zu den Gründungsmitgliedern der deutschen Bundesliga. Von diesem Zeitpunkt an spielte der Verein für 35 Bundesliga-Saisons in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse. 1998 musste das Team den Abstieg in die Zweite Bundesliga verkraften in der Folge stieg die Mannschaft noch mehrere Male in die erste Liga auf und wieder ab. Trotz dieser zwischenzeitlichen Abstiege kann der Club aber auf viele wichtige Erfolge zurückblicken. So gewann der Verein in den Jahren 1962, 1964 und 1978 die deutsche Meisterschaft und konnte 1968, 1977, 1978 und 1983 den DFB-Pokal erringen. Zudem schaffte es das Team 1986 in das UEFA-Pokal-Finale, in dem es allerdings Real Madrid mit 1:5 unterlag.

News
Jonas Hector hat bislang drei Länderspiele bestritten
Jonas Hector auf dem Weg zum Stammspieler
Vom Überraschungsgast zur Dauerlösung?
Jonas Hector weckt mit seiner Vielseitigkeit und seiner schnörkellosen Art die Hoffnung, Joachim Löws Problem auf der linken Abwehrseite lösen zu können. mehr »
Anthony Ujah hatte Probleme mit seinen Reisedokumenten
Probleme mit Reisedokumenten
Kölns Ujah wird Einreise verweigert
Stürmer Anthony Ujah vom 1. FC Köln darf nicht mit der nigerianischen Nationalmannschaft nach Südafrika einreisen. Es gibt Probleme mit seinen Reisedokumenten. mehr »
Matthias Lehmann trifft für den 1. FC Köln
1. FC Köln gewinnt Testspiel gegen Bezirksligisten SpVg Porz
Köln schießt Bezirksligisten ab
mehr »
Johannes Geis, Timo Horn, Änis Ben-Hatira, Lars Stindl
Mainz, Köln, Hertha und Hannover im Fokus
Der SPORT1-Abstiegscheck - Teil 1
Acht Spieltage vor Schluss zittert die halbe Liga. SPORT1 unterzieht Mainz 05, den 1.FC Köln, Hertha BSC und Hannover 96 dem Abstiegscheck und wagt eine Prognose. mehr »
Jörg Schmadtke
Jörg Schmadtke kritisiert Bundestrainer Joachim Löw wegen Nominierung
Schmadtke kritisiert Löw
mehr »
1. FC Koeln v Hertha BSC - Bundesliga, Pawel Olkowski
Köln verlängert mit Abwehrspieler Pawel Olkowski bis 2019
Köln verlängert mit Olkowski
mehr »
1. FC Koeln-SV Werder Bremen-Bundesliga-Santiago Garcia
Bremen verspielt Sieg in Köln
Köln reißt Werder aus Europapokalträumen
Update Durch ein spätes Gegentor verspielt Bremen den Sieg in Köln - und verliert die Europapokalplätze aus den Augen. Eine Dummheit spiegelt die fehlende Cleverness wider. mehr »
1. FC Koeln v SV Werder Bremen - Bundesliga
Spätes Remis
Bremen verschenkt Sieg in Köln
Bis kurz vor Schluss führt Werder souverän in Köln. Der Blick geht schon in Richtung Europa - dann verursacht Garcia einen Elfmeter, die Gastgeber bedanken sich. mehr »
Toni Schumacher ist Vize-Präsident des 1. FC Köln
Wechsel des Torwarts möglich
Schumacher: Horn nicht unverkäuflich
Der Vizepräsident des 1. FC Köln hält einen Abgang von Timo Horn vor dessen Vertragsende 2019 für nicht ausgeschlossen. Mit der bisherigen Saison ist Schumacher zufrieden. mehr »
Mats Hummels gastiert mit dem BVB in Hannover
Borussia gastiert bei Hannover 96
Dortmund kämpft gegen die Torflaute
Nach dem bitteren Aus in der Champions League reist der BVB zu Hannover 96 (ab 15 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm), wil aber "keine Halbdepression" mitnehmen. mehr »