Der FC Augsburg 1907 e. V. das Zentrum des schwäbischen Fußballs

Der FC Augsburg 1907 entstand durch die Fusion der Fußballabteilungen der zwei Vorgängervereine BC Augsburg und TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969. Diese waren wiederum aus Zusammenschlüssen verschiedener Clubs...
mehr zu FC Augsburg »

News
Die Top-Transfers der Bundesligisten
Für 300 Millionen: Die Bundesliga kauft ein
Die Bundesliga gibt in diesem Sommer eine Megasumme für neue Spieler aus. Bayern und Wolfsburg glücken dabei die Königstranfers. SPORT1 nennt alle Top-Verpflichtungen. mehr »
Ja-Cheol Koo wechselt von Mainz 05 zurück zum FCA
Südkoreaner verlässt Mainz
Koo zurück zum FC Augsburg
Der FC Augsburg holt den Südkoreaner Ja-Cheol Koo aus Mainz zurück. Der Teilnehmer der UEFA Europa League lässt sich die Dienste des 26-Jährigen offenbar einiges kosten. mehr »
Transfercheck der Bundesligisten
Wer kommt, wer geht?
Nach der Saison ist vor der Saison für die 18 Bundesligisten - aber mit welchem Personal gehen sie die Saison 2015/16 an? Der Überblick über alle Wechsel der 18 Klubs. mehr »
Daniel Baier (r.) ist mit dem FC Augsburg nach drei Spieltagen noch ohne Sieg
Augsburg unterliegt FC Ingolstadt
FCA will von "Krise im Kopf" nichts wissen
Update Augsburg steht nach der Derbypleite gegen den FC Ingolstadt vor schwierigen Wochen. Geschäftsführer Stefan Reuter schließt weitere Neuzugänge deshalb nicht aus. mehr »
Thomas Tuchel ist seit dieser Saison Chefcoach bei Borussia Dortmund
Auslosung der UEFA-Champions-League-Gruppen
Qäbälä wer bitte? Exot für Dortmund
Update Dortmund und Schalke erwarten in der Gruppenphase der UEFA Europa League weite Reisen - und Exoten. Augsburg hat nicht bloß in Spanien eine Riesenherausforderung. mehr »
Reuter brennt auf Spiele gegen Holländer
Reuter brennt auf Spiele gegen Holländer
Augsburgs Manager freut sich vor allem über das Los AZ Alkmaar. mehr »
UEFA Europa League Analyse
Gegner von BVB, S04 und FCA fix
Die Auslosung in der SPORT1-Analyse
Dortmund, Schalke und Augsburg haben ihre Gegner für die UEFA Europa League. Oliver Schwesinger nimmt mit seinen Gästen die Auslosung der Gruppen unter die Lupe. mehr »
Athletic Club v FC Barcelona - La Liga
Die Gruppengegner des FC Augsburg
Augsburgs Premiere beim Barca-Bezwinger
Bei seiner Premiere in der UEFA Europa League reist der FC Augsburg unter anderem ins altehrwürdige San Mames. Außerdem warten feurige Duelle gegen Alkmaar und Partizan. mehr »
Die Bilder zur Europa-League-Auslosung
Vom Grimaldi-Forum zum Meilensammeln
In Monaco wird die Gruppenphase der Europa League ausgelost. SPORT1 zeigt, mit wem es Dortmund, Schalke und Augsburg zu tun bekommen - weite Reisen inklusive. mehr »
Eintracht Frankfurt v FC Augsburg - Bundesliga
Markus Weinzierl vom FC Augsburg: Sieg gegen FC Ingolstadt Pflicht
Weinzierl: Sieg gegen FCI ein Muss
mehr »

Der FC Augsburg 1907 e. V. das Zentrum des schwäbischen Fußballs

Der FC Augsburg 1907 entstand durch die Fusion der Fußballabteilungen der zwei Vorgängervereine BC Augsburg und TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969. Diese waren wiederum aus Zusammenschlüssen verschiedener Clubs hervorgegangen, wie etwa dem 1907 gegründeten Fußball-Klub Alemania Augsburg oder der Sp.Abt. TV Oberhausen. Ziel der Vereinigung mit dem Lokalrivalen Schwaben Augsburg war es vor allem, den Profifußball dauerhaft in Augsburg zu etablieren. Seit dieser Zeit spielte der FCA mit Ausnahme weniger Spielzeiten kontinuierlich in der Bayernliga (ab 1994 Regionalliga Süd) oder der Zweiten Bundesliga, ehe zur Saison 2011/2012 erstmals der Aufstieg in die Bundesliga gelang.

Die Stadien des FCA

Als der FC Augsburg 2006 in die Zweite Bundesliga aufstieg, wurde zunächst eine zeitgemäße Modernisierung des Rosenaustadions notwendig, in dem der Verein seit 1951 seine Heimspiele austrug. Im Jahr 2009 wurde dann durch den Club in Zusammenarbeit mit der Stadt eine neue Arena im Süden Augsburgs errichtet, die mehr als 30.000 Zuschauern Platz bietet eine reine Fußballarena. Es handelt sich dank ökologischer Wärmepumpen und einer Biogasanlage um das erste klimaneutrale Fußballstadion der Welt, wofür das Stadion unter anderem 2011 im Rahmen einer Initiative der Bundesregierung und der deutschen Industrie als einer der 365 Orte im Land der Ideen ausgezeichnet wurde.

Der FC Augsburg wichtige Spieler und Gegner

Augsburg ist, neben München und Ingolstadt, ein Zentrum des Fußballs im Süden Bayerns. Über Jahrzehnte war der städtische Fußball durch die Rivalität zwischen dem FC Augsburg und TSV Schwaben Augsburg geprägt. Außerdem besteht eine große Rivalität gegenüber dem TSV 1860 München. Der 2012 verstorbene Helmut Haller, der in den 1970er-Jahren in Augsburg spielte, gehört zu Größen des Clubs. Mit den Spielern Ulrich Biesinger, Raimond Aumann und Karl-Heinz Riedle brachte der Verein beziehungsweise sein Vorgänger außerdem einen Weltmeister von 1954 sowie zwei Weltmeister von 1990 hervor. Daneben waren zahlreiche Nationalspieler wie etwa Bernd Schuster und André Hahn Teil der Mannschaft. Auch die Augsburger Fans sind außergewöhnlich viele von ihnen halten dem Club schon seit den ersten Erfolgen in der Regionalliga Süd in den 1970ern die Treue.