Hamburger SV - Stammverein der Bundesliga

Der Hamburger Sport-Verein e. V. wurde im Jahr 1919 gegründet, entstand aber aus drei Vorläufervereinen, von denen der älteste bereits 1887 gegründet wurde. Der Club etablierte sich vor allem durch seine Fußballabteilung im deutschen Sport und konnte sich seit der ersten Bundesligasaison 1963/64 durchgehend in der höchsten deutschen Spielklasse halten. Die Spieler des HSV tragen ihre Heimspiele in der Imtech Arena im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld aus. Die Spielkleidung ist in Weiß und Rot gehalten, daher ist die Mannschaft auch als die Rothosen bekannt. Als besonderes Markenzeichen der Heimspielstätte ist die sogenannte Bundesliga-Uhr zu nennen. Diese zeigt die genaue Zeit an, die der Hamburger Verein bereits in der Ersten Bundesliga spielt. In der Saison 2013/14 konnte der Abstieg in die Zweite Bundesliga durch ein Unentschieden im Hin- und Rückspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth knapp verhindert werden.

Die größten Erfolge des HSV

In der Vergangenheit konnte der Hamburger SV bereits mehrmals die deutsche Meisterschaft gewinnen (1923, 1928, 1960, 1979, 1982 und 1983), außerdem gewannen die Hamburger in den Jahren 1963, 1976 und 1987 den DFB-Pokal. Auch international kann der Verein Erfolge vorweisen. Zu diesen gehören der Sieg im Europapokal der Pokalsieger 1977 sowie der Sieg im Europapokal der Landesmeister 1983.

Bedeutende Persönlichkeiten des Hamburger SV

Zu den wohl bekanntesten Fußballern, die der Hamburger Fußballverein hervorbrachte, zählt Uwe Seeler. Er wurde zu seiner Zeit als einer der weltbesten Mittelstürmer gefeiert und erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft 1966 das Weltmeisterschaftsfinale. Beim Hamburger SV spielte er von 1953 bis 1972 und wurde in der Saison 1963/64 mit 30 Treffern erster Torschützenkönig der Bundesligageschichte. Der Mittelstürmer Horst Hrubesch stand von 1978 bis 1983 bei den Hamburgern unter Vertrag und erzielte in dieser Zeit 96 Tore. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wurde mit dem Verein dreimal deutscher Meister. In die Liste der bedeutendsten Hamburger Spieler reiht sich auch Felix Magath ein, der von 1976 bis zu seinem Karriereende 1986 aktiv für den norddeutschen Verein spielte. Zu den treffsichersten Spielern des Vereins zählen außerdem Sergej Barbarez und Manfred Kaltz. Als erfolgreichster Manager der Vereinsgeschichte gilt Günter Netzer, der von 1978 bis 1986 in dieser Position tätig war.

News
Rafael van der Vaart bestritt bisher insgesamt 192 Spiele für den HSV
Rafael van der Vaart nicht überrascht von Aus beim Hamburger SV
Van der Vaart: HSV-Aus "kein Problem"
mehr »
SPORT1-Experte Thomas Strunz übt Kritik an Nationalspieler Lukas Podolski
Kolumne von Thomas Strunz
"Inter ist eine Katastrophe für Podolski"
Exklusiv SPORT1-Experte Thomas Strunz prangert in seiner Kolumne Löws Treue zu Lukas Podolski an und benennt ein Mittelstürmer-Problem. Lob findet er für Max Eberl. mehr »
Heiko Westermann (r.) und Ivica Olic vom Hamburger SV nach dem Spiel gegen Hertha BSC
Volkswagen Doppelpass: Kritik am Hamburger SV von Thomas Strunz
Harsche Kritik am Hamburger SV
mehr »
Trainer Thomas Tuchel
Trainersuche beim Hamburger SV
HSV und Tuchel: Es wird immer heißer
Update Neben Dietmar Beiersdorfer verrät auch Aufsichtsrat Karl Gernandt Wissenswertes zur Hamburger Trainersuche. Bruno Labbadia bringt sich bei SPORT1 selbst ins Gespräch. mehr »
Dietmar Beiersdorfer ist Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV
"Alles ist offen"
Beiersdorfer heizt Gerüchte um Tuchel an
HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer verrät, dass die Führungsriege der Hamburger sich "immer wieder mal" mit Trainerkandidat Thomas Tuchel austauscht. Man suche nach Kontinuität. mehr »
Hamburger SV 125th Anniversary Gala
Ex-Coach übt Kritik
Doll über HSV-Profis: "Zu viele Mitläufer"
Exklusiv Der ehemalige Trainer des Hamburger SV stellt bei SPORT1 den Charakter der Spieler infrage. Vom Klassenerhalt der Hanseaten ist der 48-Jährige dennoch überzeugt. mehr »
Bruno Labbadia war schon in der Saison 2009/10 Trainer des Hamburger SV
Rückkehr als Trainer?
Labbadia bietet sich dem HSV an
Exklusiv Der 49-Jährige hat mit Hamburg noch eine Rechnung offen und träumt bei SPORT1 von einer Rückkehr als Trainer. Interimscoach Peter Knäbel drückt er dennoch die Daumen. mehr »
Rafael van der Vaart-Hamburger SV
Beiersdorfers Pläne für die Zukunft
Van der Vaart soll HSV-Trainer werden
Exklusiv Dietmar Beiersdorfer plant mit Rafael van der Vaart nicht mehr als Spieler. Für die Zukunft sieht er den Niederländer aber wieder beim Hamburger SV - in anderer Funktion. mehr »
Rafael van der Vaart
Keine neuen Verträge für mehrere HSV-Stars
Beiersdorfer erklärt Aus für van der Vaart
Exklusiv Rafael van der Vaart und Marcell Jansen müssen sich nach der Saison einen neuen Verein suchen. Zumindest der Niederländer könnte aber eines Tages zum HSV zurückkehren. mehr »
Jarolim Abschiedsspiel
Abschiedsspiel ab 14.30 Uhr im TV und LIVESTREAM
LIVE auf SPORT1: Jarolim sagt Tschüss
Der langjährige Mittelfeldmotor des Hamburger SV erhält in der Hansestadt ein großes Abschiedsspiel mit vielen Stars - am Samstag ab 14.30 LIVE im TV auf SPORT1. mehr »