Geschichte und Erfolge des VfB Stuttgart

Der Verein für Bewegungsspiele Stuttgart e. V. wurde am 09. September 1893 gegründet. Zunächst agierten die rund 20 Gründungsmitglieder unter dem Namen FV 93 Stuttgart. Erst durch die Fusion mit dem Verein Kronenklub Stuttgart wurde im Jahre 1912 der Name zu VfB Stuttgart geändert. Die Spielklasse im Bereich Fußball war von Beginn an die Südkreisliga, damals die höchste deutsche Spielklasse. Voraussetzung für diese Einstufung war allerdings ein Sieg gegen den FV Mühlburg in einem Entscheidungsspiel. Nach den Kriegen konnte man im Jahre 1950 mit der ersten Deutschen Meisterschaft einen großen Erfolg erzielen. In anderen Saisons folgten weitere Titel. Auch im DFB-Pokal war der VfB Stuttgart erfolgreich: Mehrmals erlangte der Verein diesen Titel. Auf internationaler Ebene waren wichtige Erfolge die Finalteilnahmen im UEFA Cup sowie im damaligen Europapokal der Pokalsieger. Diese Spiele endeten jedoch jeweils mit einer Niederlage.

Stadion und Kennzeichen

Der Verein ist im Laufe der Zeit kontinuierlich gewachsen. Dies wird insbesondere durch die stets wachsende Mitgliederzahl deutlich. Austragungsort der Heimspiele ist die Mercedes-Benz Arena. Seit einem aufwendigen Umbau bietet das Stadion 60.449 Zuschauern Platz. Das Stadion des VfB ist eine der moderneren Spielstätten in Deutschland und wird auch immer wieder für internationale Spiele genutzt. Ein Highlight war beispielsweise die Austragung des Spiels um Platz drei bei der WM 2006 in Deutschland. Das zentrale Erkennungsmerkmal des Vereins in Fußballdeutschland ist der rote Brustring.

Weitere Entwicklung des VfB Stuttgart

Nach einigen eher erfolglosen Jahren machte der VfB Mitte der 90er Jahre wieder positiv auf sich aufmerksam. Auslöser war die Spielerkombination Balakov, Bobic, Elber, die den Fans eine sehr anspruchsvolle Spielweise bot. Der ehemalige Stürmer Fredi Bobic übernahm nach seiner Karriere als Fußballspieler das Amt des Sportdirektors beim Stuttgarter Verein. Ein sehr großer Erfolg für die Schwaben war die Meisterschaft im Jahr 2007. In den darauffolgenden Jahren befand sich der Verein häufig in den niederen Regionen der Bundesliga. Dies liegt unter den Ansprüchen des Traditionsclubs, weshalb er zielstrebig daran arbeitete, die Situation wieder zu verbessern.

News
Tabellenrechner VfB Stuttgart,SC  Paderborn, Hamburger SV, Hannover 96, SC Freiburg
Abstiegskampf mit Restprogramm und Tabellenrechner
So heiß wird der Abstiegskampf
Stuttgart, Paderborn, Hamburg, Hannover und Freiburg sind in Gefahr. Die direkten Duelle könnten entscheiden. Wer rettet sich? Wer steigt ab? SPORT1 gibt den Überblick. mehr »
VfB Stuttgart v SV Werder Bremen - Bundesliga
Remis macht VfB-Trainer "fassungslos"
Stevens redet gegen eine Wand
Update Das Remis zwischen Stuttgart und Freiburg hinterlässt vor allem eines: Frust. Auf beiden Seiten. Vor allem VfB-Trainer Huub Stevens hadert mit seiner Mannschaft. mehr »
Nils Petersen erzielte in Stuttgart beide Freiburger Treffer
Freiburg dreht Rückstand
Petersen und Platzverweis schocken VfB
Der VfB Stuttgart gibt eine 2:0-Führung gegen den SC Freiburg aus der Hand und bleibt auf einem Abstiegsplatz. Nach einem Platzverweis folgt der Einbruch. mehr »
Huub Stevens (l.) kann gegen Freiburg auf Daniel Ginczek zurückgreifen
Vor Derby gegen den SC Freiburg
Stevens kann auf Ginczek bauen
Aufatmen beim VfB: Rechtzeitig vor dem Südwest-Derby meldet sich Torjäger Daniel Ginczek fit. Trainer Stevens kann sich zudem über einen weiteren Rückkehrer freuen. mehr »
Daniel Ginczek FC Augsburg v VfB Stuttgart - Bundesliga
VfB Stuttgart: Daniel Ginczek mit muskulären Problemen fraglich
VfB Stuttgart bangt um Ginczek
mehr »
Nach Stuttgarts Pleite in Augsburg
Stevens kämpft, knurrt und leidet
Stuttgarts Trainer zeigt sich nach der Pleite in Augsburg bissig. Das liegt nicht nur am Spiel. Ex-VfB-Profi Maurizio Gaudino greift bei SPORT1.fm die Klubführung an. mehr »
Maurizio Gaudino spielte von 1987 bis 1993 beim VfB Stuttgart
Gerüchte um Zorniger
Gaudino kritisiert Umgang mit Stevens
Exklusiv Der Ex-Stuttgarter Maurizio Gaudino ärgert sich bei SPORT1.fm über die Zorniger-Gerüchte und vermisst im Umgang der Verantwortlichen mit Trainer Huub Stevens den Respekt. mehr »
Daniel Ginczek FC Augsburg v VfB Stuttgart - Bundesliga
Augsburg träumt von Europa
Stuttgart verpasst Befreiungsschlag
Update Lange ist es eng zwischen Augsburg und Stuttgart - bis der VfB pennt und sich Bobadilla bedankt. Stuttgart tröstet sich mit den Patzern der Konkurrenz. mehr »
VfB Stuttgart v SV Werder Bremen - Bundesliga
Stuttgart in Augsburg
Stevens setzt weiter auf Ginczek
Seine zwei Tore gegen Bremen haben Daniel Ginczeks Platz beim VfB zementiert. Vedad Ibisevic bliebt draußen - obwohl ein interner Konkurrent gesperrt fehlt. mehr »
Hamburger SV v VfB Stuttgart - Bundesliga
Stuttgart - Augsburg ab 18 Uhr im LIVETICKER
Stevens: Volle Konzentration auf Augsburg
Stevens und Stuttgart wollen gegen Augsburg (18.15 Uhr SPORT1.fm u. LIVETICKER) die Diskussionen um Zorniger ausblenden und sich voll auf den Abstiegskampf konzentrieren. mehr »