vergrößernverkleinern
HAKAN CALHANOGLU (Bayer Leverkusen): Kein Comeback, sondern gar sein Debüt in der Königsklasse feiert Leverkusens Neuzugang und Shootingstar Calhanoglu. Vorletzte Saison noch beim Karlsruher SC in der Dritten Liga unterwegs, will der 20 Jahre alte Freistoßspezialist jetzt Europa aufmischen
HAKAN CALHANOGLU (Bayer Leverkusen): Kein Comeback, sondern gar sein Debüt in der Königsklasse feiert Leverkusens Neuzugang und Shootingstar Calhanoglu. Vorletzte Saison noch beim Karlsruher SC in der Dritten Liga unterwegs, will der 20 Jahre alte Freistoßspezialist jetzt Europa aufmischen © getty

Yildiray Bastürk lobt Bayer Leverkusens Neuzugang Hakan Calhanoglu in höchsten Tönen. "Das ist eine Waffe", sagt der Ex-Bayer-Profi bei SPORT1.fm.

Für den 35-Jährigen gehöre Calhanoglu weltweit zu den besten drei Freistoß-Schützen. "Er ist ein Talent, das man nicht allzu oft sieht", meinte Bastürk vor Bayers Champions-League-Auftakt am Dienstag beim AS Monaco (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm).

Besonders beeindruckt ist er von der Tatsache, dass der 20-Jährige auch nach den Einheiten noch Sonderschichten einlege. "Wenn der Ball um den Sechzehner liegt, muss dem Gegner angst und bange sein. Das ist dann wie ein Elfmeter bei ihm."

Auch von Leverkusens neuem Coach Roger Schmidt hat Bastürk einen positiven Eindruck. "Nach zwei, drei Monaten sieht man schon seine Philosophie", lobt der Ex-Profi.

Er betont aber auch, dass Schmidt weitere Zeit benötige, "um auch wirklich das durchzusetzen, was ihn in den bisherigen Vereinen ausgezeichnet hat. Die nächsten Wochen werden richtungsweisend sein."

Alles zur Champions League

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel