vergrößernverkleinern
Jose Mourinho trainierte Chelsea von 2004 bis 2007 und seit 2013 wieder

Star-Teammanager Jose Mourinho will auch mit dem FC Chelsea die Champions League gewinnen und Geschichte schreiben.

"Wenn ich noch mal gewinne, habe ich es mit drei Teams erreicht. Das ist einzigartig", sagte der Teammanager des viermaligen englischen Meisters vor dem Auftaktspiel der Königsklasse am Mittwoch gegen Schalke 04 und fragte: "Wie viele Toptrainer haben nicht mal einen Champions-League-Sieg?"

Der Portugiese gewann die wichtigste Trophäe im europäischen Klubfußball 2004 mit dem FC Porto und 2010 mit dem Inter Mailand.

"Selbst wenn ich jetzt kein Spiel mehr gewinne, habe ich meine Geschichte geschrieben", sagte Mourinho, "die Champions League ist ein Teil von mir, und ich bin ein Teil der Champions League."

Im Moment gehe es jedoch erst einmal darum, die Gruppenphase zu überstehen. Neben Schalke sind Sporting Lissabon und NK Maribor die weiteren Gegner.

Vor den Königsblauen hat Mourinho trotz der 1:4-Pleite der Schalker in Mönchengladbach Respekt.

"Ich sehe das nicht so dramatisch", sagte der 51-Jährige: "Ich denke nicht, dass es Auswirkungen auf die Champions League hat. Es macht sie wahrscheinlich stärker. Sie werden alles daransetzen, ein anderes Gesicht zu zeigen."

Dass der Bundesliga-16. aufgrund zahlreicher Verletzter große Sorgen in der Defensive hat, ist den Londonern nicht entgangen.

"Wir wissen, dass sie Probleme in der Abwehr haben", sagte Verteidiger Branislav Ivanovic: "Die wollen wir ausnutzen."

In der vergangenen Saison besiegten die Blues die Gelsenkirchener zweimal mit 3:0.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel