vergrößernverkleinern
Lukas Podolski (r.) spielt seit 2012 beim FC Arsenal
Lukas Podolski (r.) spielt seit 2012 beim FC Arsenal.

Lukas Podolski hat im Spiel bei Borussia Dortmund für eine kuriose Szene gesorgt. Der Nationalspieler sollte in der Champions-League-Partie bei Arsenal London eingewechselt werden, doch er fand seine Schienbeinschoner nicht.

Deshalb verzögerte sich der Wechsel um einige Minuten, der ausgewechselte Teamkollege Mesut Özil besorgte Ersatz. Podolski kam nach 77 Minuten und konnte die 0:2-Niederlage nicht mehr verhindern.

Der 29-Jährige nahm die Panne mit Humor. "Ein Reporter sucht bestimmt auch mal seine Autoschlüssel", sagte Podolski nach dem Spiel bei "Sky". Der Weltmeister beteuterte, dass seine Schoner vor dem Gang in die Warmmachzone "noch da waren".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel