vergrößernverkleinern
Die Bayern-Spieler bei der Ankunft in Moskau
Die Bayern-Spieler bei der Ankunft in Moskau

Schreck für den FC Bayern: Knapp zwei Stunden nach der Ankunft im Mannschaftshotel in Moskau mussten Spieler, Trainer und Betreuer das Gebäude wegen eines Feueralarms verlassen.

Der Alarm war am späten Sonntagabend ausgelöst worden.

Trainer Pep Guardiola und die Spieler standen erst in Decken gehüllt vor dem Ritz-Carlton im Zentrum Moskaus. Dann zogen sie laut Bayerns Pressechef Markus Hörwick weiter in ein Restaurant zwei Blocks entfernt, zunächst weil noch keine Entwarnung gegeben werden konnte.

Diese folgte dann über eine Stunde nach dem Alarm, alle Spieler kehrten ins Hotel zurück. Entschädigung: Am Montag dürfen sie alle eine Stunde länger ausschlafen.

Der deutsche Meister trifft am Dienstag (ab 17.30 Uhr im LIVE-TICKER und LIVE auf SPORT1.fm) in der Champions League auf ZSKA Moskau.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel