Barcelonas Trainer Luis Enrique war überrascht vom 7:1-Sieg des FC Bayern beim AS Rom.

"Ich habe das Resultat zwischen Rom und Bayern während des Spiels auf der Anzeigetafel gesehen und dachte, da muss was kaputt sein", sagte er nach dem 3:1-Sieg seines Teams gegen Ajax Amsterdam.

Enrique, von 2011 bis 2012 selbst Trainer der Römer, erklärte weiter: "Ich wollte die Partie ja ohnehin schon vorher anschauen ohne das Ergebnis zu kennen. Das werde ich jetzt auf jeden Fall tun."

Der 44-Jährige lobte Bayern und Trainer Pep Guardiola in den höchsten Tönen: "Wir reden hier eben über Bayern München, eines der besten Teams in Europa mit einem der besten Trainer überhaupt. Es wird Spaß machen, mir das anzuschauen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel