vergrößernverkleinern
Francesco Totti (r.) trifft zum Ausgleich für den AS Rom

Nach seinem Rekord hat Francesco Totti noch längst nicht genug.

"Ich möchte noch lange weitermachen. Ich bin zwar 38, aber ich fühle mich nicht so", sagte der Kapitän des AS Rom nach seinem historischen Treffer beim 1:1 (1:1) im Auswärtsspiel bei Manchester City.

Durch sein Ausgleichstor (23.) avancierte Totti zum ältesten Torschützen der Champions-League-Geschichte (38 Jahre, drei Tage).

"Dieser Treffer ist die Krönung einer langen Karriere. Ich empfinde eine Riesenfreude", sagte der Weltmeister von 2006, der als 17-Jähriger sein Debüt in der Serie A gefeiert hatte und danach nie den Verein wechselte.

Der gebürtige Römer Totti überflügelte am Dienstagabend den Waliser Ryan Giggs, der vor drei Jahren im Alter von 37 Jahren und neun Monaten für Manchester United getroffen hatte.

Die "Gazzetta dello Sport" bezeichnete Totti als "endlosen Kapitän" und lobte sein Rekord-Tor als "Gedicht".

"Corriere dello Sport" schrieb über den Roma-Star und Ex-Nationalspieler: "Er ist eine Legende."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel