vergrößernverkleinern
Mit fünf Toren für Donezk egalisierte Luiz Adriano den Rekord von Lionel Messi

Der Brasilianer Luiz Adriano vom ukrainischen Meister Schachtjor Donezk hat am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase Geschichte geschrieben.

Beim 7:0 (6:0)-Erfolg beim weißrussischen Titelträger Bate Borissow erzielte der 27 Jahre alte Angreifer fünf Treffer und stellte damit den Rekord von Lionel Messi ein. Der Argentinier hatte am 7. März 2012 für den FC Barcelona im Achtelfinalrückspiel gegen Bayer Leverkusen (7:1) ebenfalls fünfmal zugeschlagen.

Zugleich stellte Adriano mit vier Toren zwischen der 28. und 44. Minute einen neuen Rekord für einen Viererpack (28./Foulelfmeter, 37., 39., 44.) auf. Sein fünftes Tor erzielte er in der 81. Minute ebenfalls per Foulelfmeter.

Damit hatte Adriano maßgeblichen Anteil an zwei weiteren Bestleistungen von Schachtjor: Nie zuvor in der Geschichte der Königsklasse war eine Mannschaft mit 6:0 in die Kabine gegangen. Der 7:0-Endstand bedeutete zudem die Einstellung des höchsten Auswärtssieges. Olympique Marseille siegte 2010 bei MSK Zilina ebenfalls 7:0.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel