vergrößernverkleinern

Nach dem 1:7 gegen den FC Bayern gehen Italiens Zeitungen mit dem AS Rom hart ins Gericht. Der italienische Vizemeister, so die Anklage, habe auf ganzer Linie versagt - inklusive Trainer Rudi Garcia.

SPORT1 hat Pressestimmen aus Italien zusammengefasst:

"Gazzetta dello Sport": "Plünderung Roms! Guardiola erteilt Garcia eine historische Lektion. Die Bayern starten sofort und entscheiden die Partie: fünf Tore in den ersten 36 Minuten!"

"Corriere dello Sport": "Roma, so nicht! Die Giallorossi werden von den Bayern gedemütigt: 1:7. Sie müssen die Fehler der Einbildung zahlen gegen eine herausragende Mannschaft."

"La Repubblica": "Guardiola gibt Garcia Lehrstunde: Die Bayern imitieren das Deutschland der WM und schlagen die Roma mit dem gleichen Ergebnis (7:1) wie Deutschland im WM-Halbfinale Brasilien. Noch nie war eine italienische Mannschaft in der Champions League so schlecht."

"Il Messagero": "Die Bayern haben den Unterschied zu den Großen in Europa deutlich gemacht, für sie war es ein Spaziergang."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel