vergrößernverkleinern
Heung-Min Son traf doppelt für Bayer 04

Bayer Leverkusen hat das Tor Richtung Achtelfinale der Champions League weit geöffnet.

Die Werkself gewann bei Zenit St. Petersburg mit 2:1.

Nach einer schwächeren ersten Hälfte mit Vorteilen für die Russen, kam Bayer 04 durch einen Doppelpack von Heung-Min Son zum Sieg.

In der 68. Minute traf der Südkoreaner nach einer starken Freistoßvariante aus 22 Metern mit einem platzierten Schuss ins lange Eck.

Nur fünf Minuten später war Son wieder zur Stelle. Nach einem Steilpass von Kießling war der Angreifer frei durch, behielt vor dem Tor die Nerven und schob den Ball überlegt ein.

Zum Schluss musste der Bundesligist aber noch einmal zittern. Rondon gelang in der 88. Minute der Anschlusstreffer. Doch Leverkusen rettete die knappe Führung über die Zeit.

Leverkusen führt die Tabelle nun mit neun Punkten an. Zweiter ist Monaco mit fünf Punkten (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Die Franzosen treten um 20.45 Uhr bei Benfica Lissabon an und können wieder bis auf einen Punkt an Leverkusen heranrücken.

St. Petersburg steht weiter bei vier Zählern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel