vergrößernverkleinern
Marco Reus erzielte die Führung für den BVB

Borussia Dortmund ist nach dem vierten Sieg in Folge problemlos ins Achtelfinale der Champions League eingezogen.

Beim 4:1-Erfolg im Signal Iduna Park gegen Galatasaray Istanbul erzielte Marco Reus in der 39. Minute den Führungstreffer nach einem schönen Pass von Piszczek.

Sokratis legte in der zweiten Hälfte nach einer Ecke nach. Der Grieche staubte in der 56. Minute aus kurzer Distanz ab.

Kurz zittern musste der BVB nach dem Kopfballtor von Hakan Balta in der 70. Minute. Es war das erste Gegentor für die Dortmunder im laufenden Wettbewerb.

Aber nur vier Minuten später stellte der zwei Minuten vorher eingewechselte Ciro Immobile den alten Abstand wieder her.

In der 85. Minute legte der BVB noch einmal nach. Ciro Immobile schoss Kaya an, der den Ball mit der Hacke ins eigene Tor lenkte.

Danach flogen Böller und Pyrotechnik aus dem Gästeblock in den angrenzenden Dortmunder Fanblock.

Schon zuvor musste das Spiel in der zweiten Halbzeit für einige Minuten unterbrochen werden. Dabei flogen Böller und Pyrotechnik aus dem Gästeblock aufs Spielfeld.

Das Team von Jürgen Klopp brachten den Sieg danach souverän über die Zeit.

Der Ex-Schalker Hamit Altintop versuchte die Fans zu beruhigen.

Nach vier Spielen steht der BVB ungeschlagen mit 13:1 Toren an der Tabellenspitze und hat Platz zwei sicher.

Da Arsenal nur 3:3 gegen Anderlecht spielte ist dem BVB Platz eins auch fast nicht mehr zu nehmen. Arsenal steht nun bei sieben Punkte, Anderlecht bei zwei.

Galatasaray ist letzter mit einem Punkt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel