vergrößernverkleinern
Lionel Messi erzielte seine Tore 70 und 71 in der Königsklasse

Barcelonas Superstar Lionel Messi hat mit seinen Treffern 70 und 71 in der Champions League den Torrekord des ehemaligen Schalkers Raul eingestellt.

Der Argentinier erzielte beim Gastspiel der Katalanen beim niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam die Tore zum 1:0 und 2:0 in seinem 90. Spiel in der Königsklasse und sicherte sich den Rekord noch vor Rivale Cristiano Ronaldo.

Messi hatte sein Debüt in der Champions League vor rund zehn Jahren am 7. Dezember 2004 bei der 0:2-Niederlage in der Ukraine bei Schachtjor Donezk gefeiert.

Raul markierte seine Treffer im Dress von Real Madrid (66) und Schalke 04 (5) in insgesamt 142 Spielen.

Real Madrids Weltfußballer Cristiano Ronaldo (107 Einsätze, 70 Tore) hatte am Dienstag gegen den FC Liverpool die Chance vertan, sich die Bestmarke vor seinem Dauer-Rivalen zu sichern.

Auf Platz vier folgt der nicht mehr aktive Niederländer Ruud van Nistelrooy mit 56 Toren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel