vergrößernverkleinern
Die Erleichterung beim Torschützen ist groß. Der Gruß beim Jubel geht nach oben

Der FC Bayern München steht bereits nach dem vierten Vorrundenspiel als Erster der Gruppe G im Achtelfinale der Champions League.

Der deutsche Fußball-Meister gewann gegen den AS Rom zwei Wochen nach dem 7:1 auch im Rückspiel verdient und souverän mit 2:0 (1:0).

Superstar Franck Ribery ebnete den überlegenen Münchnern vor 68..000 Zuschauern mit seinem Treffer in der 38. Minute den Weg, der am 6. Juni 2015 in Berlin mit dem Titel gekrönt werden soll.

Mario Götze traf in der 64. Minute für die Bayern, die nach anfänglichen Problemen alles im Griff hatten, zum 2:0.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel