Mit dem Einzug aller vier Klubs ins Achtelfinale der Champions League hat der deutsche Fußball seinen Höhenflug untermauert.

Video

Max Meyer hat die Weihnachtsfeier gerettet - nicht nur bei Schalke 04, sondern auch bei DFB und DFL.

Denn dank Meyers Siegtreffers in Maribor ziehen erneut alle vier Bundesligisten ins Achtelfinale der Champions ein. Besser geht's nicht.

Die Liga hat damit den Vierfach-Erfolg aus dem Vorjahr bestätigt, als dies zum ersten Mal überhaupt gelang, und den Höhenflug des deutschen Fußballs mit dem WM-Triumph von Rio untermauert.

Zumal die anderen großen Nationen schwächeln: Aus den noch in der Fünfjahreswertung vorne liegenden Ligen aus Spanien und England schafften nur je drei Teams das Weiterkommen.

Und aus der einstmals ruhmreichen Serie A gerade mal noch ein Klub vertreten.

Die Bundesliga kann also guten Gewissens unterm Tannenbaum die Erfolge des abgelaufenen Jahres feiern und in der Winterpause Kraft tanken für 2015.

Denn dann erst wird sich zeigen, ob das deutsche Quartett nachlegen und den bisherigen Erfolg bestätigen kann.

Die Gruppenphase ließ jedenfalls erhebliche Zweifel aufkommen, ob Schalke und Leverkusen nicht ähnliche Achtelfinal-Pleiten drohen wie im Frühjahr gegen Paris und Real Madrid.

Auch für die schwächelnden Dortmunder könnte die Champions League bei einem Los der Kategorie Manchester City schnell beendet sein.

Bisher haben sich nur die omnipotenten Münchner Bayern in den engeren Favoritenkreis auf den Gewinn der Königsklasse gespielt.

Dabei hätten auch die anderen drei Teams durchaus das Potenzial, mindestens das Viertelfinale zu erreichen.

Sie müssen es nun aber auch auf höchstem Niveau beweisen, damit die Bundesliga den nächsten Schritt ganz nach oben macht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel