Video

Das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League zwischen dem FC Arsenal und dem AS Monaco hat ein unschönes Nachspiel.

Wie AS-Coach Leonardo Jardim auf der Pressekonferenz mitteilte, verweigerte er seinem Gegenüber Arsene Wenger den Handschlag.

Der Portugiese begründete die Aktion mit einem Vorfall zwei Wochen zuvor im Hinspiel: "Es stimmt, dass Arsene mir da nicht gedankt oder die Hand gegeben hat. Dieses Mal haben wir vom AS Monaco alles getan, um die besten Bedingungen für Arsenal zu schaffen. Aber ich habe trotzdem entschieden, Wenger nicht die Hand zu geben."

Monaco erreichte trotz einer 0:2-Niederlage zum ersten Mal seit der Saison 2003/2004 das Viertelfinale der Champions League.

Damals drang der französische Vizemeister bis ins Finale vor. Das ging gegen den von Jose Mourinho trainierten FC Porto verloren.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel