Video

Nach der Gala gegen Porto schwärmt Klaus Augenthaler bei SPORT1 vom FC Bayern und sieht das Team "so stark wie nie". Auch Roy Makaay verneigt sich.

Einen Tag nach der Gala in der Champions League gegen den FC Porto zeigen sich die Bayern-Legenden Klaus Augenthaler und Roy Makaay bei SPORT1 begeistert vom Auftreten des FC Bayern München.

"Ich habe die Bayern noch nie so stark gesehen, so aggressiv", schwärmte Augenthaler. Der Weltmeister von 1990 fügte an: "Wenn man bedenkt, dass doch vier, fünf Stammspieler ausgefallen sind - das hat man gestern nicht gemerkt. Deswegen war der Sieg auch in der Höhe verdient."

Der Niederländer Makaay, der von 2003 bis 2007 für die Münchner stürmte, verneigte sich vor den Bayern, an einen lockeren Finaleinzug glaubt er aber nicht. "Im Halbfinale der Champions League kann man nicht von einfachen Gegnern sprechen. Egal auf wen die Bayern treffen - einfach wird es nicht."

Trotzdem wünscht er dem FCB beim Endspiel in Berlin den Triumph, auch um eine alte Rechnung zu begleichen: "Ein Finale im eigenen Land ist natürlich schön. Vor ein paar Jahren war das hier in München natürlich ein Alptraum. Ich war selber dabei. Zum Glück haben sie das Ding ein Jahr später doch geholt."

Wie Makaay sieht aber auch Augenthaler das Halbfinale noch einmal als große Prüfung für Bayern: "Die Chancen sind für alle Mannschaften erst einmal gleich. Im Halbfinale kommen viele Faktoren zusammen: Tagesform, Schiedsrichter, hast du erst ein Auswärtsspiel?"

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel