vergrößernverkleinern
Der FC Bayern muss gegen den FC Barcelona ran, Juventus trifft auf Real
Der FC Bayern muss gegen den FC Barcelona ran, Juventus trifft auf Real © SPORT1

Der FC Bayern trifft im Halbfinale auf den FC Barcelona. Im Spiel gegen den Ex-Klub von Trainer Pep Guardiola muss man zuerst auswärts ran. Juventus misst sich mit Real.

Der FC Bayern trifft im Halbfinale der Champions League auf den FC Barcelona.

Der Rekordmeister hat im Rückspiel gegen den ehemaligen Klub von Trainer Pep Guardiola Heimrecht.

Dies ergab die Auslosung in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon.

Das Hinspiel in Barcelona findet am Mittwoch, den 6. Mai (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) statt. Das Rückspiel in München steigt am Dienstag, den 12. Mai.

Das zweite Halbfinale bestreiten Juventus Turin und Real Madrid.

Das Hinspiel in Turin wird am Dienstag, den 5. Mai ausgetragen. Das Rückspiel in Madrid wurde auf Mittwoch, den 13. Mai terminiert.

Direkt nach der Auslosung hatte es zunächst  Unklarheiten bezüglich der Termine gegeben, da die UEFA auf ihrer Homepage falsche Termine vermeldet hatte.

Sammer hat Barcelona "im Gefühl"

Sportvorstand Matthias Sammer vom FC Bayern erklärte nach der Auslosung: "Irgendwie hatte ich das schon im Gefühl. Diese Geschichten schreibt nur der Fußball. Ich freue mich darauf. Barcelona haben wir zu akzeptieren und zu respektieren. Die Chancen stehen 50:50. Was gibt es Schöneres im Fußball als solch große Spiele?"

Das Aufeinandertreffen von Coach Guardiola mit seiner alten Liebe sollte laut Sammer aber nicht im Vordergrund stehen: "Entscheidend ist immer noch, dass die Spieler auf dem Feld das Spiel prägen. Sie werden trainiert von zwei großartigen Trainern. Aber die spielen nicht mit."

Enrique heiß auf Duell mit Guardiola

FCB-Legende Franz Beckenbauer hat großen Respekt vor den Katalanen: "Ich halte den FC Barcelona von seiner Kompaktheit her für den schwersten Gegner. Er ist der Favorit. Ein kleiner Vorteil für die Bayern ist sicherlich, dass das Rückspiel in München stattfindet", sagte der "Kaiser" bei Sky.

Bayerns Markenbotschafter Paul Breitner sagte in Nyon: "Es wäre unfair zu sagen, Real und Juve wären leichter gewesen. Wir wissen, dass wir im Halbfinale die Leistung der ersten Halbzeit vom Viertelfinal-Rückspiel gegen Porto in beiden Spielen abrufen müssen."

Barcelonas Trainer Luis Enrique fiebert dem Duell mit Guardiola schon entgegen: "Das wird ein ganz besonderes Duell gegen Bayern. Zum ersten Mal spiele ich gegen Pep Guardiola", sagte er.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel