Video

Vor dem Abflug am Münchner Flughafen spricht Bayern-Star Robert Lewandowski bei SPORT1 über seine Formkurve, Kapitän Lahm freut sich auf Porto.

Stürmer Robert Lewandowski vom FC Bayern München hofft vor dem Champions-League-Viertelfinalhinspiel beim FC Porto (Mi., ab 20.15 Uhr LIVETICKER u. SPORT1.fm) auf weitere Großtaten.

"Natürlich bin ich Stürmer und will Tore schießen", sagte er am Münchner Flughafen im Gespräch mit SPORT1.

Mittlerweile steht der Pole in der Bundesliga bei 16 Treffern, überzeugte zuletzt mit einem Doppelpack beim 3:0 über Eintracht Frankfurt. Die Anlaufschwierigkeiten sind vergessen.

Lewandowski: Man braucht immer Zeit

"In einer neuen Mannschaft brauchst du immer etwas Zeit und musst ruhig bleiben", erklärte Lewandowski dazu. "Ich habe oft gesagt: Ich fühl mich sehr gut hier, jetzt ist es genauso wie vor drei, vier, fünf Monaten."

Wie Lewandowski geht auch Philipp Lahm mit Vorfreude in das wichtige Match.

"Wir freuen uns auf das Spiel. Die Mannschaft ist gut drauf, geht mit Selbstvertrauen rein", sagte der Bayern-Kapitän.

Rode trotz Ausfällen optimisitsch

Die Bayern flogen am Montagnachmittag mit 17 Spielern Richtung Portugal ab, Bastian Schweinsteiger und Franck Ribery blieben verletzt in München. Die Münchner wollen diese Ausfälle vergessen machen, auch wenn sie den Erwartungsdruck durchaus spüren.

"Wir hatten schon viele wichtige Spiele, jetzt geht es gegen Porto ums Halbfinale, mit den ganzen Ausfällen ist es umso schwerer", sagte Sebastian Rode im Gespräch mit SPORT1.

 "Jeder im Kader ist jetzt gefragt, seine Leistung abzurufen. Alle, die fit sind, brennen darauf zu spielen. Ich mache mir keine Gedanken, dass es gegen Porto nicht klappen sollte."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel