Video

München - Der FC Bayern zeigt gegen Porto eine Glanzleistung, doch vor allem Guardiolas gerissene Hose wird zum Renner. SPORT1 zeigt Reaktionen aus dem Netz.

Der FC Bayern gewann am Dienstagabend mit 6:1 (5:0) gegen den FC Porto und zog durch diese Glanzleistung ins Halbfinale der Champions League ein.

Neben der sportlichen Darbietung bestimmt im Nachgang eine gerissene Hose die Schlagzeilen.

Klingt nach einer Randnotiz? Nicht, wenn es sich um die Anzughose von Pep Guardiola handelt.

Dem Textilstück wurde sogar ein eigener Twitteraccount gewidmet - Peps Hose.

Und so meldet sich die Hose im Netz auch gleich selbst zu Wort:

Weltmeistertorwart Bodo Illgner hebt ebenfalls auf Bayerns ehemaligen Mannschaftsarzt Müller-Wohlfahrt an.

Durch den 6:1-Erfolg können die Bayern mit stolzgeschwellter Brust durch die Straßen laufen...oder war es eine dicke Hose?

Natürlich stehen auch Wortneuschöpfungen auf der Tagesordnung. Zum Glück für Guardiola gibt es schmerzhaftere Verletzungen.

Während einige User den Bayern-Coach gerne in Tracht am Spielfeldrand sehen wollen...,

...halten andere eine gemütliche Alternative für die bessere Lösung.

Der Kragen ist Guardiola bei Bayerns phänomenaler Leistung sicherlich nicht geplatzt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel