vergrößernverkleinern
Pep Guardiola (l.) schied mit den Bayern gegen Barca aus
Pep Guardiola (l.) schied mit den Bayern gegen Barca aus © Getty Images

Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola wird beim Champions-League-Finale am 6. Juni womöglich doch im Olympiastadion von Berlin sein - auf Einladung des FC Barcelona.

Das bestätigte Jordi Cardoner, Vizepräsident der Katalanen, dem Sportsender Esport 3 am Samstagabend.

Es sei der ausdrückliche Wunsch des Präsidiums, dass der ehemalige Erfolgscoach Guardiola beim Endspiel gegen Juventus Turin vor Ort ist, sagte Cardoner.

Neben Guardiola wurden auch die ehemaligen Barca-Trainer Frank Rijkaard, Johan Cruyff und Terry Venables eingeladen.

Barcelona, das auf dem Weg ins Finale die Münchner besiegt hatte (3:0/2:3), greift in Berlin nach seinem ersten Champions-League-Titel seit 2011.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel