vergrößernverkleinern
Bei der WM sorgte Luis Suarez (r.) mit einer Bissattacke gegen Giorgio Chiellini für Aufsehen
Bei der WM sorgte Luis Suarez (r.) mit einer Bissattacke gegen Giorgio Chiellini für Aufsehen © Getty Images

Vor dem Finale der Champions League gegen den FC Barcelona spielt Juventus Turins Verteidiger Giorgio Chiellini das Duell mit seinem "Intimfeind" herunter.

Gut zwei Wochen vor dem Finale der Champions League hat Juventus Turins Innenverteidiger Giorgio Chiellini erklärt, wie er die Offensive des FC Barcelona um Lionel Messi, Neymar und seinen "Intimfeind" Luis Suarez stoppen will.

"Ich habe kein Problem mit Luis Suarez. Ich werde ihn genauso ausschalten wie zuletzt Karim Benzema. Ich werde mit Lionel Messi das gleiche machen wie mit Cristiano Ronaldo und Neymar erhält die gleiche Behandlung wie Bale", sagte der italienische Nationalspieler mit Blick auf das erfolgreich überstandene Halbfinal-Duell mit Real Madrid.

Bei der WM 2014 in Brasilien hatte Suarez mit einer Bissattacke gegen Chiellini für Aufsehen gesorgt und war danach monatelang gesperrt worden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel