vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-BARCELONE-TRAINING
© Getty Images

Berlin - Gerard Pique erwartet einen typischen Spielverlauf. Barcelonas Verteidiger glaubt, dass seine Mannschaft viel Ballbesitz haben wird, während Juventus auf Fehler lauert.

Der FC Barcelona geht als Favorit in das Champions-League-Finale gegen Juventus Turin.

Stürmer Neymar, Verteidiger Gerard Pique und Trainer Luis Enrique rechnen allerdings mit starker Gegenwehr der Italiener.

Neymar ist außerdem Fan von Gianluigi Buffon.

Die Aussagen der Pressekonferenz zum Nachlesen.

+++ "Messi der beste Spieler der Welt" +++

Messi, Neymar und Suarez stehen vor dem Finale im Fokus. "Es ist klar, dass die drei Spieler vorne sehr viel Aufmerksamkeit bekommen", sagt Enrique: "Messi ist der beste Spieler der Welt, die anderen beiden sind hervorragend. Aber wir sind alle bereit, drei Titel zu erreichen. Die Mannschaft funktioniert hervorragend."

+++ "Beim Fußball kann man Fehler machen" +++

Enrique versucht Druck von seiner Mannschaft zu nehmen.

+++ Iniesta wohl fit +++

Er habe gut trainiert, sagt der Barca-Trainer. Auch Thomas Vermaelen sei fit, sagt Enrique.

+++ "Es gibt sehr viel Druck" +++

In Endspielen sei die Nervenbelastung immer groß. "Wir hoffen, dass das uns nicht einschränkt", sagt der Barca-Trainer.

+++ Enrique will Druck machen +++

"Wir wollen Juventus unter Druck setzen und dann hoffen, dass sie Fehler machen", sagt der Barca-Trainer.

+++ Enrique will Barcas Geschichte weiterschreiben +++

"Es ist meine erste Saison. Zwei Titel haben wir schon. Ich hoffe, dass wir morgen die Geschichte Barcas weiterschreiben können", sagt der Trainer.

+++ Luis Enrique ist da +++

Der Trainer hofft, den Fans morgen eine Freude machen zu können.

+++ Neymar will den Pokal küssen +++

Seit seiner Kindheit träume er davor, die Champions League zu gewinnen. Der Brasilianer dankt zum Abschluss noch Gott, für alles was er bisher bekommen hat.

+++ Pique lobt ter Stegen +++

"Es ist unglaublich, was er für eine Leistung auf den Platz bringt. Wir fühlen uns sehr sicher mit ihm im Tor", sagt Pique.

+++ Pique rechnet mit typischen Spielverlauf +++

"Wir werden Ballbesitz haben, Juventus wird Druck auf uns ausüben", sagt der Verteidiger.

+++ Die fantastischen Drei mögen sich auch außerhalb des Fußballfelds +++

Mit Messi und Suarez verstehe er sich auch außerhalb des Feldes ganz hervorragend, erzählt Neymar. Er hoffe, dass er mit seinen beiden Freunden morgen den Titel holt.

+++ Neymar träumt von einem Tor +++

Sicherlich habe er über die Situation schon häufig nachgedacht, sagt der Brasilianer. Aber auch über ein Tor von Gerard würde er sich freuen, sagt Neymar und blickt lachend zu seinem Nachbarn rüber.

+++ Neymar spielt mit Buffon an der Playstation +++

Juves Torwart erzählte vorhin, dass sein Sohn Fan von Neymar sei. Der Brasilianer wiederrum mag den italienischen Torwart. Dessen lange und erfolgreiche Karriere habe ihn beeindruckt. Schon als Junge habe er mit Buffon auf der Konsole gespielt.

+++ Neymar tut sich mit der Favoritenrolle schwer +++

"Es ist sehr schwer, einen Favoriten zu haben. Es ist ein Finale, beide Mannschaften haben sehr talentierte Spieler", sagt Neymar: "Aber wir werden alles geben, um das Spiel zu gewinnen."

+++ Pique rechnet mit druckvollen Italienern +++

Der Verteidiger glaubt, dass Juventus viel Druck auf Barca ausüben wird. "Aber wir haben sehr viel Lust, mit dem Ball zu spielen", sagt der Weltmeister: "Wir werden nicht an unserem Stil ändern. Wir sind auf verschiedene Situationen vorbereitet."

+++ Pique fühlt sich wohl +++

Der Barca-Verteidiger begrüßt alle Anwesenden. Er bedauert, dass wohl nicht all anwesenden Fans Karten für das Endspiel bekommen haben. Er hofft dennoch, dass alle das Spiel verfolgen können.

+++ Um 18.45 Uhr geht's los. +++

Zunächst werden die beiden Spieler Neymar und Pique auf dem Podest Platz nehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel