vergrößernverkleinern
Kevin De Bruyne (r.) und Trainer Manuel Pellegrini auf der Pressekonferenz
Kevin De Bruyne (r.) und Trainer Manuel Pellegrini auf der Pressekonferenz © Getty Images

Der Mittelfeldstar von Manchester City will seiner bevorstehenden Vaterschaft bereits am Mittwoch bei Borussia Mönchengladbach eine Leistungsexplosion folgen lassen.

Kevin De Bruyne hofft durch seine anstehende Vaterschaft schon am Mittwoch im Champions-League-Spiel bei Borussia Mönchengladbach (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) auf zusätzliche Energie.

"Vielleicht gibt mir das ja einen Schub. Auf jeden Fall fühle ich mich großartig", sagte der Neuzugang von Manchester City auf der Pressekonferenz am Dienstag.

Der ehemalige Profi des VfL Wolfsburg hatte am Montag die Schwangerschaft seiner Freundin Michele Lacroix öffentlich gemacht.

Die Rückkehr nach Deutschland nur wenige Wochen nach seinem 80-Millionen-Transfer nach England bezeichnete De Bruyne als glücklichen Zufall: "Ich erinnere mich gerne an Deutschland, die Zeit in Bremen und Wolfsburg war super", sagte der 24-Jährige.

Zwischen der Bundesliga und der Premier League gebe es "mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede", so der Belgier weiter: "Das Niveau ist in beiden Ligen sehr hoch, auch gegen Mannschaften aus der Abstiegszone muss man immer Vollgas geben."

Teammanager Manuel Pellegrini warnte unterdessen vor den Fohlen: "Die Borussia wird sehr motiviert sein. Jede Mannschaft wird versuchen, ihre Heimpiele zu gewinnen", sagte der Coach und schob nach: "Wir müssen weiterkommen. Morgen ist zwar noch kein Endspiel, aber es wird trotzdem eine sehr wichtige Partie."

Der Chilene muss dabei allerdings gleich auf fünf Spieler verzichten. Nicht mit dabei sind Kapitän Vincent Kompany, Eliaquim Mangala, Gael Clichy, Fabian Delph und Wilfried
Bony.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel