vergrößernverkleinern
Protest der Bayern-Fans beim FC Arsenal
Die Fans des FC Bayern protestieren gegen die Ticketpreise beim FC Arsenal © Imago

London - Die Fans des FC Bayern protestieren wie angekündigt gegen die hohen Ticketpreise beim FC Arsenal - und ernten von den englischen Anhängern Standing Ovations.

Die Fans des FC Bayern haben im Champions-League-Spiel beim FC Arsenal wie angekündigt gegen die hohen Ticketpreise im Emirates Stadium protestiert.

"64 Pfund für ein Ticket, aber ohne Fans ist Fußball keinen Penny wert", war kurz nach Spielbeginn auf einem Banner im weitgehend verwaisten Gästeblock zu lesen.

Erst nach fünf Spielminuten füllte sich der Fanblock der Münchner - auch unter zum Teil stehendem Applaus der englischen Fans im Stadion.

Die Bayern-Fans mussten für die Tickets für die Partie in London umgerechnet 84 Euro zahlen, laut der Facebook-Seite "FC Bayern Worldwide" beliefen sich die Kosten mit Gebühren und Versand sogar auf über 100 Euro.

Eine Studie der BBC hatte zuletzt ergeben, dass Arsenal die teuersten Tickets der Premier League verkauft. So kostet die günstigste Dauerkarte bei den Gunners umgerechnet 1.374 Euro. Zum Vergleich: Die günstigste Saisonkarte für die Heimspiele des FC Bayern in der Allianz Arena ist für gerade einmal 140 Euro zu haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel