Video

Iker Casillas schreibt beim FC Porto weiter an seiner Legende und trägt sich in die Geschichtsbücher ein. Youngster Ruben Neves erlebt eine ganz besondere Ehre.

Der FC Porto hat sich am 3. Spieltag der Champions League gleich zweimal in die Geschichtsbücher eingetragen.

Beim 2:0-Sieg gegen Maccabi Tel Aviv spielte Keeper Iker Casillas zum insgesamt 51. Mal in der Königsklasse zu Null und hängte damit Rekordhalter Edwin van der Sar (50 Spiele ohne Gegentor) ab.

Zudem vergrößerte er seinen Vorsprung als Rekordspieler: Zum 153. Mal lief der 34-Jährige nun in der Champions League auf - zweimal häufiger als Xavi, der für den FC Barcelona auf 151 Einsätze kam.

Satte 16 Jahre jünger ist Casillas' Teamkollege Ruben Neves beim FC Porto: Dennoch führte der Youngster mit 18 Jahren und 221 Tagen den portugiesischen Topklub als Kapitän aufs Feld.

Damit ist er der jüngste Spielführer der Champions-League-Geschichte. Zuvor hielt den Rekord Ikor Akinfeev, der ZKSA Moskau mit 20 Jahren und 227 Tagen als Kapitän anführte.

Mit nun sieben Punkten führt Porto die Tabelle vor Dynamo Kiew (5) und dem FC Chelsea (4) an und ist auf gutem Wege zum Achtelfinale. Seit der 1:6-Niederlage beim FC Bayern ist Porto seit mittlerweile 16 Partien ungeschlagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel