vergrößernverkleinern
FC Bayern Munchen v GNK Dinamo Zagreb - UEFA Champions League
David Alaba gehört in der laufenden Saison zu den absoluten Leistungsträgern des FC Bayern © Getty Images

Bayern-Trainer Pep Guardiola ruft die Partie gegen Olympiakos Piräus zum "wichtigsten Spiel der Saison" aus und hofft auf einen Einsatz des angeschlagenen David Alaba.

Trainer Pep Guardiola hofft vor dem Champions-League-Gruppenspiel des FC Bayern am Dienstag (ab 20.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen Olympiakos Piräus noch auf den Einsatz von David Alaba.

"Die Verletzung ist nicht groß, aber heute wird er nicht trainieren", sagte der Spanier bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die Griechen: "Wir wollen nichts riskieren, aber morgen ist ein Finale, das wichtigste Spiel der Saison. Wir werden morgen schauen."

Alaba fällt wegen einer Kapselverletzung im linken Sprunggelenk aus, die er sich beim 3:1-Erfolg des deutschen Rekordmeisters am Samstag bei Schalke 04 zugezogen hatte.

Der Österreicher musste in der 83. Minute nach einem Foulspiel seines ehemaligen Teamkollegen Pierre-Emile Höjbjerg ausgewechselt werden. Alaba hatte nach dem Spiel noch leichte Entwarnung gegeben.

Guardiola warnte am Montag vor den Gästen aus Griechenland. "Piräus ist gefährlich bei Ecken und Freistößen. Sie haben viele große Spieler", sagt der Cheftrainer des FCB. Er sei "nicht überrascht", dass Olympiakos bisher nur ein Spiel in der Königsklasse verloren habe.

"Wir werden alles daran setzen, das Spiel zu gewinnen und Platz eins zu behaupten", sagte der Bayern-Trainer. "Wir wissen, dass es keine leichte Aufgabe wird. Aber wir wollen einen Sieg einfahren und Platz eins sichern", sagte Torhüter Manuel Neuer.

Über den möglichen Einsatz von Innenverteidiger Holger Badstuber meinte Guardiola, Badstuber habe "die letzten zwei, drei Wochen ohne Probleme und ohne Schmerzen trainiert." Dienstagfrüh werde er eine Entscheidung treffen.

Verzichten muss Guardiola gegen Piräus weiter auf die verletzten Juan Bernat, Mario Götze, Franck Ribery und Thiago.

Zu den Ausschreitungen einiger so genannter Bayern-Fans am Samstag in Gelsenkirchen sagte Guardiola: "Ich hoffe, dass so etwas nicht mehr passiert."

Neuer meinte: "Es waren natürlich unschöne Szenen, es ist schade, dass so etwas passiert ist."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel