vergrößernverkleinern
VfL Bochum v Bayern Muenchen - DFB Cup
Philipp Lahm - 100 Spiele und kein Tor in der Champions League © Getty Images

Der Kapitän des FC Bayern erreicht im Spiel bei Juventus Turin eine besondere Marke, stellt aber auch einen Negativrekord auf. Auch Mesut Özil feiert ein Jubiläum.

Philipp Lahm ist durch seinen Startelf-Einsatz beim Champions-League-Achtelfinale bei Juventus Turin in den 100er-Klub eingetreten.

Der Kapitän des FC Bayern absolvierte sein 100. Spiel in der Königsklasse. Der deutsche Rekordspieler Oliver Kahn ist nur noch drei Partien entfernt, bei optimalem Verlauf holt ihn Lahm im Halbfinale dieser Saison ein.

Sein erstes Spiel in der Champions League absolvierte Lahm zwei Tage nach seinem 19. Geburtstag, im November 2002 wurde er gegen den RC Lens (3:3) für Markus Feulner eingewechselt.

Allerdings hatte sein Einsatz auch eine negative Folge: Lahm hat in nun 100 Partien kein einziges Tor erzielt und überholte damit den bisherigen Rekordhalter Alessandro Nesta mit 99 torlosen Einsätzen. Nur bei einem Torerfolg in Turin hätte der Defensivspieler den alleinigen Minusrekord vermieden.

Und noch ein Deutscher erreichte am Dienstag eine spezielle Marke: Arsenals Mesut Özil absolvierte gegen Barcelona sein 50. Spiel als Legionär in der Champions League. Damit liegt er klar in Führung, Zweiter der deutschen Legionäre ist Sami Khedira mit 37 Einsätzen.

Zudem absolvierte Per Mertesacker sein 200. Spiel für die Gunners.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel