vergrößernverkleinern
Auch gegen Eden Hazard (l.) wehrte Kevin Trapp eine klare Torchance ab © Imago

Neben Zlatan Ibrahimovic ist Torwart Kevin Trapp mit seinen zahlreichen Paraden der Matchwinner für PSG. Chelseas Stamford Bridge hat ihren Schrecken verloren.

Im dritten Achtelfinal-Duell der beiden Vereine in Folge hat Paris St. Germain zum zweiten Mal gegen den FC Chelsea das bessere Ende für sich. Im ersten Spiel des Abends gewann Benfica Lissabon mit 2:1 bei Zenit St. Petersburg und steht damit ebenso wie im Viertelfinale.

SPORT1 zeigt interessante Daten der Achtelfinal-Rückspiele:

1. Deutscher Rückhalt des Starensembles

Kevin Trapp und Paris: Diese Beziehung wird immer erfolgreicher. In dieser Champions-League-Saison hat der deutsche Torwart 92 Prozent der Bälle gehalten, die auf seinen Kasten kamen. Auch an der Stamford Bridge zeigte der Ex-Frankfurter seine Klasse. Sechs abgewehrte Schüsse stehen für ihn zu Buche. Mindestens die Hälfte davon waren Großchancen. "In der Liga haben wir schon einen kleinen Vorsprung, dort sind die Spiele teilweise eindeutig. Natürlich gibt es dann für mich weniger zu tun. So ein Spiel wie heute macht deutlich mehr Spaß", sagte Trapp im ZDF zu seiner Leistung.

2. Ibrahimovic einsame Spitze

Zlatan Ibrahimovic stellte gegen Chelsea erneut seine Extraklasse unter Beweis. Die Vorlage zum 1:0 durch Adrien Rabiot und sein Treffer zum 2:1-Endstand waren bereits die Torbeteiligungen Nummer 28 und 29 des Schweden in der Champions League für Paris seit 2012. Damit hat der Superstar 17 Scorerpunkte mehr auf seinem Konto als der zweitbeste PSG-Spieler in dieser Wertung.

3. Ein echter Fünfziger

Und noch eine besondere Marke des schwedischen Stürmerstars: Ibrahimovic schoss in London sein 50. Europapokaltor seiner Karriere.

4. Costa so konstant wie nie

Diego Costa trug sich mit seinem Treffer zum 1:1-Ausgleich schon im fünften Heimspiel hintereinander in die Torschützenliste ein. Einen längeren Lauf hatte der spanische Nationalspieler im Trikot des FC Chelsea noch nie.

5. Paris stürmt die Festung Stamford Bridge

Bislang blieben die Blues im Europapokal gegen französische Vereinsmannschaften sieben Mal in Folge ungeschlagen. Vier Mal haben sie gewonnen, drei Mal unentschieden gespielt. Nun setzte es im achten Heimspiel die erste Niederlage.

6. Meilenstein für PSG

Noch ist die Saison in vollem Gange. Doch schon jetzt erreicht Paris einen Meilenstein. Mit den beiden Treffern zum 2:1-Sieg beim FC Chelsea schraubten die Hauptstädter ihr Torekonto in dieser Spielzeit auf exakt 100 Tore.

7. Premiere und Jubiläum für Hulk

Zenit-Stürmer Hulk erzielte mit dem 1:0 für die Gastgeber bereits sein 17. Tor in der Champions League - und das erste per Kopf. Die Tatsache wird den Brasilianer aber ebenso wenig über das Ausscheiden seiner Mannschaft hinwegtrösten wie sein Jubiläum. Er absolvierte gegen Benfica sein 50. Spiel in der Königsklasse.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel