vergrößernverkleinern
FBL-POR-LIGA-ACADEMICA-BENFICA
Nico Gaitan (rechts) droht gegen Bayern auszufallen. © Getty Images

Lissabon - Nicolas Gaitan verpasst wegen muskulären Problemen das Abschlusstraining von Benfica Lissabon. Doch noch besteht Hoffnung auf einen Einsatz gegen die Bayern.

Benfica Lissabon hat die Hoffnung auf einen Einsatz des Flügel-Spielgestalter Nicolas Gaitan im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Bayern München am Mittwoch (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) noch nicht aufgegeben.

Der Argentinier, der schon seit Tagen über muskuläre Probleme klagt, wurde für den Kader nominiert, obwohl er das Abschlusstraining am Dienstag verpasste.

"Ich weiß noch nicht, ob er spielen kann, das wird sich erst kurz vor Spielbeginn entscheiden", sagte Trainer Rui Vitória am Dienstagabend.

Gaitans Ausfall wäre nach der Gelbsperre von Toptorjäger Jonas die nächste herbe Schwächung der Benfica-Offensive. Als Ersatz für Gaitan würde der 22 Jahre alte Talisca seine Position übernehmen. Dem Brasilianer gelangen - zumeist als Einwechselspieler - in dieser Saison zwei Tore in 19 Spielen.

Mitroglou vor Vertragsverlängerung

Die Hoffnungen in der Offensive liegen somit beinahe komplett auf den am Niederrhein geborenen Kostas Mitroglou. Der Stürmer, im Sommer leihweise vom FC Fulham nach Lissabon gekommen, soll sich laut mehreren portugiesischen Medienberichten mit Benfica zudem über einen Verbleib in Lissabon geeinigt haben. Mitroglou (26) soll einen Vertrag bis 2020 unterschreiben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel