vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen - Training Session
Xabi Alonso arbeitet seit Sommer 2014 mit Pep Guardiola beim FC Bayern © Getty Images

Xabi Alonso lobt vor dem Endspurt um das Triple Pep Guardiola in den höchsten Tönen - und vergleicht diesen mit seinem Ex-Coach und Guardiolas Erzrivalen Jose Mourinho.

Xabi Alonso hat vor der entscheidenden Saisonphase im Kampf um das Triple Bayern-Coach Pep Guardiola in den höchsten Tönen gelobt.

"Er und sein Trainerstab arbeiten sehr akribisch, achten auf Details und sind sehr fleißig", sagte Alonso im Interview mit beIN Sports und betonte: "Pep ist seinem Konzept treu, aber er kann es auch abwandeln. Wir variieren in unserem System."

Alonso vergleicht Guardiola und Mourinho

Der ehemalige Profi von Real Madrid zog vor dem Rückspiel bei Benfica Lissabon am Mittwoch (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) zudem einen Vergleich zwischen Guardiola und seinem Ex-Coach Jose Mourinho.

Real Madrid v Deportivo La Coruna - La Liga
Xabi Alonso spielte zwischen 2010 und 2013 unter Jose Mourinho bei Real Madrid © Getty Images

"Zwischen Pep und Mou gibt es Dinge, fußballerisch, die sehr unterschiedlich sind", erklärte der Spanier, aber: "Es gibt in Sachen Persönlichkeit Dinge, in denen ich sie sehr ähnlich sehe."

Mourinho sei "zu 100 Prozent Wettkämpfer. Was er will, ist gewinnen." Zu seiner Zeit in Madrid habe Mourinho "die Spieler, den Verein und die Fans aufgerüttelt. Er hat es geschafft, Dinge zu verändern und uns konkurrenzfähig zu machen."

Real und Barca weiter unter Favoriten

Vor den Viertelfinal-Rückspielen in der Königsklasse warnte der 34-Jährige auch davor, die spanischen Vereine Real Madrid und FC Barcelona im Kampf um den Titel in der Königsklasse zu früh abzuschreiben.

"Ich weiß, dass Madrid jeden ausschalten kann. Für mich gehört Real Madrid ganz klar zu den Favoriten auf die Champions League", sagte der ehemalige Real-Profi vor dem Rückspiel zwischen Madrid und Wolfsburg am Dienstagabend (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Video

Trotz des 0:2 im Hinspiel traut Alonso dem Team von Zinedine Zidane ein Comeback zu - und erklärt das mit seinen eigenen Erfahrungen bei Real: "Ich habe diesen Stolz erlebt, dieses Gefühl, dass man gegen egal welche Widerstände alles erreichen kann."

Auch Barca gehöre trotz zuletzt drei Liga-Spielen ohne Sieg und eines mühsamen 2:1 im Champions-League-Hinspiel gegen Atletico Madrid weiter zu den Topfavoriten.

"Barcelona hat eine super Mannschaft. Die haben drei entscheidende Spieler vorne drin und es ist schwer, sie zu kontrollieren", warnte Alonso.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel