Video

Mönchengladbach - Marc-Andre ter Stegen erklärt, wie er seine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte angeht. Barca-Coach Luis Enrique überhäuft Borussia Mönchengladbach mit Lorbeeren.

Der "Glabbacher Jung" ist wieder da - Marc-Andre ter Stegen kehrt nach zwei Jahren in seine Heimat zur Borussia zurück. Als Gegner.

Der Nationaltorhüter geht mit Vorfreude, aber voll konzentriert in das Champions-League-Spiel bei seinem Ex-Verein.

"Ich freue mich auf den Empfang im Stadion und werde den Moment genießen", sagte der Schlussmann des FC Barcelona auf der Pressekonferenz vor der Begegnung am Mittwoch (ab 20.25 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). 

Video

Barca-Coach Luis Enrique schwärmte indes von ter Stegens Entwicklung und überhäufte Gegner Gladbach mit einer Menge Lob.

SPORT1 hat die gesamte Barca-PK zum Nachlesen.

+++ Enrique sagt "Adios" +++

Das war's von der PK in Mönchengladbach.

+++ "Gladbach ist Furcht einflößend" +++

"Gladbach ist vor allem Zuhause Furcht einflößend, sie sind nicht nur mit dem Ball sehr gefährlich, sondern attackieren früh und hoch. Aber das ändert nichts an unserer Idee, nichts an unserer Philosophie. Wir müssen so spielen wie immer, wir müssen uns gut positionieren und schnell handeln."

+++ Enrique schwärmt von ter Stegen +++

"Ter Stegen hat sich in jeder Hinsicht verbessert, sowohl auf persönlichem als auch auf fußballerischem Level. Er spricht Spanisch und versteht auch schon ein bisschen Katalanisch. Er hat die Herausforderung angenommen, zu Barca zu wechseln und sich der Konkurrenz zu stellen. Und er wird weiter reifen, da bin ich mir sicher."

+++ Lob für "unglaubliche" Gladbach-Statistik +++

"Es ist wichtig, von Anfang an konzentriert aufzutreten, um Vertrauen in die eigenen Stärken aufzubauen und den Gegner zugleich zu verunsichern. Gerade gegen Gladbach ist das sehr wichtig. Sie haben eine unglaubliche Heimstatistik aufzuweisen", sagt Enrique.

Video

+++ Enrique über ter Stegens Comeback +++

"Es wird schön für Marc-Andre, aber es wird nichts daran ändern, dass er unser Keeper ist. Seine Rückkehr hat keine Auswirkung auf unsere Vorbereitung. Es ist nicht notwendig, etwas an unserem Plan zu ändern."

+++ Rückkehrer verabschiedet sich +++

Der Schlussmann verlässt den Pressesaal, jetzt steht Trainer Enrique den Journalisten im Borussia-Park Rede und Antwort.

+++ Keine Zukunftspläne +++

"Ich denke nur an das Hier und Jetzt, nicht an das, was kommen könnte. Das möchte ich nicht kommentieren und geht auch nur mich und meinen Klub etwas an", betont ter Stegen.

+++ Abgang war kein Thema +++

Wäre ter Stegen gegangen, wenn Bravo geblieben wäre?

"Das ist eine Frage, die ich nicht beantworten kann, weil sich diese Situation nicht ergeben hat. Natürlich war es eine schwierige Situation für uns beide, aber ich war immer voll mit meinen Gedanken bei Barca", beteuert der Keeper.

+++ "Von Konkurrenz profitiert" +++

Ist er nun Barcas klare Nummer eins oder nicht? Ter Stegen meint: "Grundsätzlich entscheidet immer der Trainer. Ich kann im Training und in den Spielen nur mein Bestes tun, um zu spielen."

Der Konkurrenzkampf mit dem zu Manchester City abgewanderten Claudio Bravo sei "hart, aber fair" gewesen.

"Wir haben beide davon profitiert. Es war schwer für uns, das über ein Jahr nochmal durchzuziehen. Jetzt haben wir einen Torwart dazu bekommen, der natürlich spielen und seine Gelegenheiten haben möchte. Ich hoffe, dass ich genauso gut weitermachen kann wie in der bisherigen Saison."

+++ Ter Stegen weiter titelhungrig +++

Der 24-Jährige freut sich, als Stammkeeper der Katalanen in seine Geburtsstadt zurückzukehren: "Ich wollte das. Genau die Vorstellung hatte ich. Ich will siegen, gewinnen, möglichst viele Titel gewinnen. Mit Barca habe ich diese Möglichkeit. Und auch jetzt möchten wir das Maximum erreichen."

+++ "Müssen Gladbachs Druck kontrollieren" +++

"Gladbach übt sehr früh sehr hohen Druck aus, das müssen wir kontrollieren, wir müssen den Ball schnell zirkulieren lassen. Ich kenne Gladbachs Plan nicht. Wir sind vorbereitet und möchten siegen. Uns ist klar, dass es ein ein hartes Spiel wird."

+++ "Schön, Freunde wieder zu sehen" +++

"Es war für mich eine große Freude, 18 Jahre zu verbringen. Aber seit dem Wechsel hat sich alles für mich geändert. Barca ist eine gute Erfahrung und ich habe hier noch viele Jahre vor mir. Für mich ist es natürlich sehr besonders und schön, hier zu sein und viele Freunde wieder zu sehen", sagt ter Stegen.

+++ "Komisches Gefühl" +++

"Es ist für mich ein sehr wichtiges Spiel, aber auch für den Rest unseres Teams. Wir wollen hier gewinnen, auch wenn es für mich sicherlich ein spezielles Spiel werden wird. Ich werde den Moment genießen. Ich bin stolz und glücklich über das Wiedersehen mit Borussia. Auch wenn es komisch sein wird, in die Gäste- statt in die Heimkabine zu gehen."

+++ Ter Stegen ist da +++

Na geht doch! Der Heimkehrer erscheint zunächst ohne Enrique auf dem Podium.

Video

+++ Verspätung +++

Die Barca-Delegation lässt sich noch Zeit.

+++ Warten auf ter Stegen +++

Die PK findet um 18 Uhr im Borussia-Park statt. Ter Stegen und Enrique müssten jeden Augenblick erscheinen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel