Video

Dortmund - Thomas Tuchel will von einem Formtief bei Real und Superstar Ronaldo nichts wissen. Der BVB-Coach warnt vor den Spaniern und meldet drei Spieler fit. Die PK zum Nachlesen.

Vor dem Duell mit Real Madrid (Dienstag, ab 20.25 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) hat BVB-Coach Thomas Tuchel positive Neuigkeiten verkündet: Pierre-Emerick Aubameyang, Marc Bartra, Andre Schürrle und Adrian Ramos können gegen den Titelverteidiger spielen.

Tuchel stellt sich auf die bestmögliche Real-Mannschaft mit dem bestmöglichen Cristiano Ronaldo ein - auch wenn sich das Starensemble um den dreimaligen Weltfußballer nach zwei Remis in Serie in einem Mini-Tief beendet.

Torwart Roman Bürki freut sich derweil auf das Kräftemessen mit dem spanischen Rekordmeister. Für den Schweizer ist es ein "Kindheitstraum", gegen das weiße Ballett zu spielen.

SPORT1 hat die Pressekonferenz mit Tuchel und Bürki zum Nachlesen.

+++ PK beendet +++

Die Pressekonferenz ist beendet. Ab 18.30 Uhr sprechen dann für Real Zinedine Zidane und Toni Kroos. SPORT1 ist natürlich ebenfalls LIVE dabei.

+++ "Stellen uns auf den besten Cristiano ein" +++

Reals Superstar Cristiano Ronaldo steckt in einem kleinen Formtief. Tuchel lässt sich davon nicht beeindrucken, er erkennt die Qualitäten des Portugiesen an: "Cristiano ist einer der besten Fußballer der Welt, ein unglaublicher Gewinner, der in jeder Phase seinem Team helfen kann."

Und weiter: "Wir stellen uns auf das beste Real Madrid ein, das es gibt. Wir stellen uns auf Cristiano in Top-Form ein. Es ist Champions League. Die besten Spieler bringen an solchen Abenden ihre besten Leistungen. Deshalb wollen wir uns darauf vorbereiten."

+++ "Müssen mutig sein" +++

"Wir werden alle drei Tage abgetestet. Die Mannschaft strahlt aktuell eine sehr positive Energie aus. Wir brauchen den gleichen Mut wie in einem Bundesliga-Spiel. Wir müssen die Situationen so spielen, wie sie fallen", sagt Tuchel.

+++ Aubameyang und Schürrle fit +++

Aubameyang, Bartra, Schürrle und Ramos sind laut Tuchel einsatzfähig. "Alle Spieler, die heute morgen dabei waren, sind mit dabei", so der Dortmund-Trainer.

+++ "Reals Qualität ist außergewöhnlich" +++

Tuchel hat großen Respekt vor Real: "Ihre Qualität ist außergewöhnlich. Spieler wie Cristiano Ronaldo, Gareth Bale, Karim Benzema oder Alvaro Morata sind sehr gefährlich. Wir brauchen morgen die allergrößte Aufmerksamkeit und Solidarität. Und wir brauchen ganz viel Fleiß."

+++ "Casemiro sehr wichtig" +++

Reals Mittelfeldspieler Casemiro fällt verletzungsbedingt aus. Tuchel weiß: "Er ist ein sehr wichtiger, sehr zweikampfstarker, laufstarker und bescheidener Spieler, der Real natürlich fehlt."

Video

+++ "Analysieren Reals Spiele" +++

Nur zwei Remis gelangen Real in den letzten zwei Spielen. Tuchel sind die Resultate jedoch egal: "Natürlich haben wir die letzten Spiele gesehen und versuchen, diese Spiele zu analysieren - unabhängig von den Ergebnissen."

+++ Warten auf Tuchel +++

Bürki hat seine Ausführungen beendet. Der Torwart verlässt den Pressesaal, jetzt kommt Tuchel.

+++ "Ein Traun, gegen Real zu spielen" +++

Bürki freut sich sehr auf das Duell mit dem Titelverteidiger: "Das ist wie ein Kindheitstraum. Jeder träumt davon, einmal in seiner Karriere gegen Real zu spielen." 

+++ Bürki selbstbewusst +++

"Wir können mit breiter Brust auftreten. Wir haben einen Lauf und sind gut in Form", sagt der Keeper.

+++ "Kommunikation ist gut" +++

Bürki ist zufrieden mit den Defensivleistungen des BVB. Vor Reals gefürchteter Offensive um Superstar Cristiano Ronaldo hat er keine Angst: "Die Abstimmung in der Abwehr passt schon sehr gut, da habe ich überhaupt keine Bedenken."

+++ Bürki ist da +++

Ehe Tuchel kommt, ergreift der Schweizer Schlussmann das Wort im Pressesaal der Borussia.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel