vergrößernverkleinern
Stale Solbakken trainiert den dänischen Topklub FC Kopenhagen
Stale Solbakken trainiert den dänischen Topklub FC Kopenhagen © Getty Images

Die Reform der Champions League sorgt weiter für mächtig Zündstoff in den schwächeren Ligen. Dänemark droht nun sogar mit dem Austritt seiner Klubs aus der UEFA.

Der Direktor des dänischen Ligaverbandes, Claus Thomsen, droht der UEFA mit dem Austritt der Profiklubs.

"Es herrscht bei uns Einigkeit darüber, dass wir tun müssen, was das Beste für den dänischen Fußball ist", sagte Thomsen der Zeitung BT: "Wenn das bedeutet, dass wir künftig in anderen Klubturnieren als in denen der UEFA spielen, dann möge das eben so sein."

Hintergrund ist die Reform der Champions League, die es den schwächeren Ligen Europas künftig erschwert, in der Königsklasse zu starten.

Bereits am Donnerstag hatte Anders Hörsholt, Klubdirektor des dänischen Meisters FC Kopenhagen, Pläne für eine neue multi-nationale Liga mit den Topklubs verschiedener kleiner Länder enthüllt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel