vergrößernverkleinern
Arsenal v Hull City - Premier League
Muss angeblich zuschauen: Petr Cech © Getty Images

Arsene Wenger verzichtet im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League wohl auf einen seiner erfahrensten Profis. Im Tor steht Ersatzmann David Ospina.

Arsene Wenger verzichtet im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Bayern offenbar auf die Dienste von Torhüter Petr Cech.

Der Trainer des englischen Topklubs bietet stattdessen David Ospina auf, der bisher zwar alle Spiele im internationalen Wettbewerb bestreiten durfte, wie die englische Zeitung The Mirror berichtet, soll die Entscheidung viele Stammspieler bei den Gunners dennoch überrascht haben.

Wenger soll Ospina zum Verbleib überredet haben

Schließlich gehört Cech zu den erfahrensten Kräften in Wengers Kader. Der 34-Jährige ist der einzige aktuelle Arsenal-Profi, der die Champions League schon gewinnen konnte. 

Ospina bestritt in der Vorrunde alle Spiele über die volle Distanz und kassierte dabei sechs Gegentore. In zwei Spielen konnte er seinen Kasten komplett sauber halten. Wenger soll dem 28-Jährigen vor der Saison mit einer Einsatzgarantie für die Champions zum Verbleib in London überredet haben. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel