vergrößernverkleinern
Manuel Neuer (r.) vom FC Bayern versteht die Ansprüche von Thomas Müller (l.)
Manuel Neuer (r.) und Thomas Müller wollen auch gegen Real Madrid jubeln © Getty Images

Zwei Tage vor dem Viertelfinal-Kracher gegen Real Madrid trainiert der FC Bayern ohne drei Leistungsträger. Zwei Rückkehrer machen dagegen Mut.

Der FC Bayern hat zwei Tage vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Real Madrid (Mi., 20.45 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ohne drei Leistungsträger trainiert.

Während Robert Lewandowski nach seiner Schulterprellung eine individuelle Einheit im Leistungszentrum absolvierte, trainierten Javi Martinez und David Alaba im Sand.

Trainer Carlo Ancelotti musste in der geheimen Übungseinheit zudem auf Mats Hummels verzichten, der sich in der Übungseinheit am Sonntag verletzt hatte und gegen die Madrilenen sicher fehlen wird.

Nationaltorhüter Manuel Neuer kehrte dagegen ins Mannschaftstraining des Rekordmeisters zurück. Der 31-Jährige war in der vergangenen Woche am Fuß operiert worden. 

Auch Thomas Müller nahm an der geheimen Einheit des Rekordmeisters teil. "Ich habe ganz normal mittrainiert und das ist ein gutes Zeichen", wird der Weltmeister auf der Vereinsseite zitiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel