vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-CELTIC-PSG
Neymar traf zum 1:0 gegen Celtic © Getty Images

Mikael Lustig von Celtic Glasgow erklärt die Unterschiede zwischen Messi und Neymar und was der Brasilianer ändern muss. Er erkennt ein Muster.

Celtic Glasgow gegen Neymar, Neymar gegen Celtic Glasgow - viel hat sich ereignet, viel wurde erzählt und nachgetreten.

Mit Mikael Lustig kommt der Nächste daher, der etwas zu sagen hat - und dabei trotz Lobes eine deutliche Spitze gegen den Brasilianer setzt.

"Mit alledem aufhören"

"Ich denke, er ist bereits auf einem Niveau mit Messi und Ronaldo - er ist so stark, so ein fantastischer Fußballer", wird der Schwede in der Dailymail zitiert. "Aber wenn ihn die Leute so lieben sollen wie Messi, muss er mit alledem aufhören."

Lustig meint Neymars schauspielerische Einlagen. "Er versucht überzureagieren, damit sich der Verteidiger aus Angst vor dem Schiedsrichter von ihm entfernt. Das ist Teil seines Spiels", erklärte er weiter. "Wir werden das wieder und wieder von ihm sehen. Gegen uns war es dasselbe wie immer."

Neymar war mehrfach mit dem 18-jährigen Verteidiger Anthony Ralston aneinandergeraten. Am Ende des Spiels verweigerte der 222-Millionen-Einkauf sogar den Handschlag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel