Video

Madrid - Vor dem letzten Gruppenspiel in der Champions League bei Real Madrid sprechen BVB-Coach Peter Bosz und Abwehrmann Neven Subotic. Die PK zum Nachlesen.

UEFA Europa League oder nichts: Borussia Dortmund steht vor einem richtungsweisenden Spiel bei Real Madrid

Die Marschroute ist klar: Wollen sie international überwintern, müssen die Dortmunder nach dem Spiel bei den Königlichen (Mittwoch ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) mehr Punkte auf dem Konto haben als das aktuell punktgleiche Team von APOEL Nikosia.

(SPORT1-Tippspiel: Jetzt die Champions League tippen und eine von zehn Playstation 4 Pro gewinnen)

Die Pressekonferenz mit Trainer Peter Bosz und Innenverteidiger Neven Subotic im Ticker zum Nachlesen:

+++ Das war's +++

Die Presserunde ist vorüber. Bosz und Subotic verabschieden sich. Jetzt geht's zum Abschlusstraining auf den königlichen Rasen.

+++ Passt der BVB seine Taktik gegen Real an? +++

"Wir werden das später nach dem Training besprechen", sagt Subotic über die taktische Ausrichtung der Schwarz-Gelben. "Aber natürlich werden wir nicht all unsere Maßnahen über Bord werfen. Wir werden die Qualitäten des Gegners respektieren, wollen aber auch unser Spiel machen."

+++ Aubameyang "sehr schlecht" +++

Ein spanischer Journalist fragt Bosz, ob Pierre-Emerick Aubameyang das Zeug für Real habe. Der antwortet ironisch: "Er ist ein sehr schlechter Spieler und nicht gut genug für Real Madrid." Dann lacht er und erklärt: "Das ist natürlich nur ein Spaß. Ich sage das, weil ich nicht möchte, dass er zu Real Madrid wechselt. Er ist ein herausragender und wichtiger Spieler für uns."

+++ Subotic schwärmt von Ronaldo +++

"Er ist ein Weltklassespieler. Seit Jahren. Er kann ein Spiel allein entscheiden. Wir müssen als Mannschaft gemeinsam verteidigen, um einen Spieler wie Cristiano Ronaldo auszuschalten."

+++ Bosz spricht von "negativer Bilanz" +++

"Die Bilanz in der Champions League ist negativ. Wir haben sehr begonnen, waren gegen Tottenham über weite Strecken die bessere Mannschaft. Zuhause gegen Real waren wir nicht gut genug, auch gegen Nikosia haben wir es schlecht gemacht", meint der Coach.

+++ Subotic froh über jede Minute +++

"Ich freue mich über jede Minute, die ich auf dem Platz verbringen darf. Das ist mein Traumberuf. Dazu gehören auch schlechte Phasen, das ist klar. Mein Ziel ist, mich weiterhin mit jeder Chance zu beweisen und spielen zu dürfen. Ich muss nicht nur bei Spielen Gas geben, sondern auch im Training. Ich versuche immer mein Bestes zu geben."

+++ Steckt Real in der Krise? +++

"Wenn sie in einer Krise sind, in was sind dann wir?" fragt Bosz. "Ich glaube nicht, dass sie in einer Krise sind. Ich glaube auch nicht, dass ihr Kader schlechter ist als letzte Saison. Sie haben sehr gute Spieler."

Video

+++ "Mehr als drei Punkte" +++

"Wir wollen ein gutes Spiel zeigen. Das ist wichtig für das Vertrauen. Wir wollen drei Punkte holen, aber hier geht es um mehr als nur drei Punkte, sondern auch ein gutes Gefühl. Am Ende müssen wir schauen, ob es für die Europa League reicht", so Bosz.

+++ Bosz glaubt nicht an Geschenke +++

"Obwohl der Nikolaus aus Spanien kommt, glaube ich nicht, dass sie uns hier morgen Abend Geschenke machen. Wir wollen natürlich gewinnen, aber das wird schwierig."

+++ Subotic lobt Leistung gegen Leverkusen +++

"Wir haben über die 90 Minuten hinaus eine bessere Vorstellung gezeigt. Wir waren über weite Strecken am Drücker. Wir haben bis zur letzten Minute gekämpft, um das Spiel zu entscheiden. Das war sicherlich nicht das beste Spiel der Saison, aber auch kein schlechtes. Wir müssen in der aktuellen Phase vor allem Punkte mitnehmen."

+++ Los geht's +++

Bosz und Subotic erscheinen auf dem Pressepodium im Estadio Santiago Bernabeu.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel