vergrößernverkleinern
In der Gruppenphase der Champions League fielen 306 Tore
In der Gruppenphase der Champions League fielen 306 Tore © Getty Images

Über 300 Tore: Die Teams der Champions League präsentieren sich in der Gruppenphase besonders treffsicher und stellen einen historischen Bestwert auf.

Fußball-Fans haben in der Gruppenphase der Champions League einen Torrausch erlebt.

Die 32 Mannschaften erzielten insgesamt 306 Treffer und stellten damit einen neuen Torrekord auf.

Der zuvor registrierte Bestwert wurde in der Spielzeit 2000/01 aufgestellt, als die Teams in 96 Partien insgesamt 292-mal getroffen hatten.

Im Schnitt fielen 3,19 Tore pro Spiel. Die bisherige Bestmarke von 21 erzielten Treffern in der Gruppenphase aus der Vorsaison von Borussia Dortmund wurde von Paris Saint-Germain (25 Tore) übertroffen.

Vergleichbar erfolgreich vor dem Tor des Gegners war der englische Spitzenklub FC Liverpool (23).

Die höchste Torausbeute in den Spielen der Champions-League-Gruppenphase (Top 5) im Überblick:

Saison    Tore      Spiele
2017/18   306       96 
2000/01   292       96    
2012/13   284       96     
2015/16   280       96
2014/15   279       96

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel