vergrößernverkleinern
FBL-CONFED-WC-2018-RUS-DRAW
Um diesen Pokal geht es beim Confederations Cup © Getty Images

In der ersten Verkaufsphase für den Confed Cup 2017 in Russland sind insgesamt 82.478 Tickets verkauft worden.

Das mit Abstand größte Interesse kam aus dem Gastgeberland, wo 71.266 Karten bestellt wurden. Auf Platz zwei folgt Chile mit 4949 Bestellungen. Weitere Zahlen etwa über das Interesse aus Deutschland nannte der Fußball-Weltverband FIFA nicht.

"Die Zahl der Bestellungen aus Chile beweist die große Anziehungskraft des Turniers, nicht nur in Russland, sondern weltweit. So reisen einige Fans um die halbe Welt, um ihr Team beim FIFA Konföderationen-Pokal anzufeuern. Wir sind überzeugt, dass die Stimmung in den Stadien gigantisch sein wird und sich in den kommenden Verkaufsphasen noch mehr Fans Karten sichern werden", sagte Falk Eller, Leiter der FIFA-Ticketingabteilung.

Die erste Verkaufsphase für die WM-Generalprobe vom 17. Juni bis 2. Juli dieses Jahres hatte am 1. Dezember begonnen. Insgesamt gelangen 695.000 Tickets in den allgemeinen Kartenverkauf. Fans können pro Spiel bis zu sechs Tickets für maximal zehn Spiele beziehen.

Weltmeister Deutschland trifft beim Confed Cup in der Gruppe B auf Südamerika-Meister Chile, den noch zu ermittelnden Afrikameister und Australien. In der Gruppe A spielen Gastgeber Russland, Europameister Portugal, Mexiko und Neuseeland.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel