vergrößernverkleinern
Mehmet Scholl spielte von 1992 bis 2007 beim FC Bayern

TV-Experte Mehmet Scholl hat seine eigene Theorie, warum Jaroslav Drobny bei der Pokalniederlage gegen den FC Bayern ein schwerer Patzer unterlaufen ist.

Der Torwart des Hamburger SV sah nicht gut aus beim Weitschuss von David Alaba zum 0:2 in der 44. Minute.

Scholl erklärte sich das in der ARD so: "Drobny hat kurz vorher den Ball richtig in die Eier gekriegt. Das dauert mindestens drei bis vier Minuten, bis man da wieder einen klaren Gedanken hat, das weiß ich aus eigener Erfahrung."

Was für die These spricht: Nachdem Drobny wieder zu klaren Gedanken gekommen war, gelangen ihm in der zweiten Hälfte eine ganze Reihe von starken Paraden. Das Zweitrunden-Aus beim Endstand von 1:3 konnte er aber letztlich nicht verhindern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel